HOME

Vererben und Erbschaftssteuern

Zehn Tipps, damit Eltern ihre Kinder nicht gutgemeint ums Erbe bringen

Vier von zehn Deutschen planen, mindestens 100.000 Euro zu vererben. Über die Hälfte der Nachlässe in Deutschland sind Immobilien. So vererben Sie, ohne dass die Angehörigen nachher aufeinander losgehen. 

Streit ums Erbe endet nicht selten vor Gericht

Erbkultur in Deutschland

Wenn das Erbe zum Krieg zwischen Geschwistern führt

Erben und Enterben

Die zwölf wichtigsten Tipps für das Testament

Erben und Verschenken

So kräftig kassiert der Staat bei Erbschaften mit

Wolfgang Schäuble: CSU will seine Pläne zur Erbschaftssteuer blockieren

Erbschaftssteuer

CSU will Wolfgang Schäubles Reformplan kippen

Privileg für Firmenerben verfassungswidrig

Karlsruhe kippt Erbschaftssteuer

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet am Mittwoch über Ausnahmeregelungen bei der Erbschaftssteuer für Familienunternehmen

Karlsruhe zur Erbschaftssteuer

Wird heute die Schonregel für Familienunternehmen gekippt?

SPD-Parteivize Stegner im stern

"Erbschaftssteuer muss kräftig angehoben werden"

Landtagswahlen in Niedersachsen

CDU schließt Koalition mit Grünen aus

Wer seine Erben vorzeitig beschenken will, sollte sich das gut überlegen: Eine Schenkung kann kaum rückgängig gemacht werden

Schenken oder Vererben

Geben aus warmer Hand

Steuer und Freibetrag

Karlsruhe stärkt Rechte homosexueller Erben

Erbschaftssteuer

Karlsruhe bereitet Schlechterstellung der Homo-Ehe ein Ende

Karlsruhe stärkt Rechte Homosexueller

Erben wie bei Eheleuten

Video

Nachrichtenüberblick für Samstag, den 15. August 2009

Union

Seehofer probt den CSU-Alleingang

Video

Das ändert sich bei der Erbschaftssteuer

Video

Bundesregierung ändert Erbschaftssteuer

CDU/CSU

Spitzentreffen zur Erbschaftssteuer geplant

Weimers Woche

Der Merkelstaat wächst

Steuerfreibeträge

CSU will reiche Erben verschonen

Erbschaftssteuer

Wem nützt die Reform?

Erbschaftssteuer

Was bleibt vom Erbe?

Erbschaftssteuerreform

Aufatmen bei Firmenerben

Streitgespräch

Der Geldadel, die Steuer und die Romantik