HOME
Packen für "The Game": Längst nicht alle Flüchtlinge aus dem Camp Vučjak schaffen es, an der Grenzpolizei vorbeizukommen. 
Reportage der Woche

Flucht nach Europa

"The Game": Sie wollen illegal über die Grenze – und machen daraus ein Spiel

Una-Sana in Bosnien: ein Hotspot der Balkan-Route. Jeden Tag versuchen Geflüchtete, von hier aus nach Kroatien zu gelangen. "The Game" nennen sie den gefährlichen Marsch durch den Wald. Subhan Salihi hat das Spiel noch vor sich – längst nicht alle gehen als Gewinner hervor.

NEON Logo
Flüchtlingslager Moria auf Lesbos
Aus der Community

Griechenland

Ich habe in einem Flüchtlings-Camp auf Lesbos geholfen – und bin schockiert

NEON Logo
Rohingya in Bangladesch

Eine Helferin berichtet

Rohingya in Bangladesch: So dramatisch sind die Zustände in den Flüchtlingscamps

Von Katharina Frick
Nigeria leidet unter dem Terror von Boko Haram

Fehler des Militärs

Luftangriff auf Flüchtlingscamp in Nigeria: Bis zu 170 Tote

Im Flüchtlingscamp Idomeni eskortieren Polizisten Flüchtlinge zu Bussen

Räumung des Flüchtlingscamps

Polizei in Idomeni schließt offenbar Reporter aus

Seit Tagen regnet es in dem Grenzlager Idomeni. Das Camp hat sich in eine Schlammwüste verwandelt.

Griechisch-mazedonische Grenze

So elend ist die Lage im Flüchtlingscamp Idomeni

Exklusive Videopremiere

Aziza Brahims Musik trotzt allen Widerständen

Neue Zelte für Erstaufnahmelager

"Die interessantesten Menschen trifft man im Flüchtlingsheim"

Amira Khattab

Flüchtlingscamp im Libanon

Von Syrern, die nicht nach Europa wollen

Von Niels Kruse

Camp Mercy

So leben syrische Flüchtlinge im Libanon

Vor zwei Wochen hatte die Regierung in Wien entschieden, keine weiteren Flüchtlinge mehr in Traiskirchen aufzunehmen

Flüchtlingslager nahe Wien

Menschen schlafen unter freiem Himmel, sanitäre Anlagen katastrophal

Die 18-Jährige trägt einen roten Anorak und ein schwarzes Kopftuch

Syrische Flüchtlingskinder

"Von der Zukunft erwarte ich mir nichts"

Von Anna-Beeke Gretemeier
Ammar S., 9 Jahre, Flüchtlingslager, in Irbid, Jordanien

Syrien-Krieg

Schwerverletzt an Leib und Seele

Terror-Flüchtlinge im Irak: Zwei Frauen fliehen in der Nähe von Bagdad vor den IS-Truppen

Wie der IS Frauen einsetzt

"Sie werden ganz gezielt als Ware verkauft"

Helfer versorgen das palästinensische Flüchtlingslager Jarmuk in Damaskus mit Lebensmitteln

Terror des IS

2000 Palästinenser aus Camp Jarmuk in Syrien geflohen

Terror des IS

2000 Palästinenser aus Camp Jarmuk in Syrien geflohen

Hungerstreik in München

Großaufgebot der Polizei räumt Flüchtlingscamp

Boykott gegen Abschiebung

Aktivisten stürmen französisches Konsulat und Grünen-Büros

Hungersnot in Afrika

UN warnen vor "schlimmster Katastrophe" weltweit

Ägypten

Tödlicher Angriff auf Flüchtlingscamp

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.