HOME
CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Grosse-Brömer: Kanzlerkandidatenfrage stellt sich derzeit nicht für die Union

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer (CDU), hält die Frage nach einer Kanzlerkandidatin oder einem Kanzlerkandidaten der Union zum jetzigen Zeitpunkt für

Teilnehmerin einer Demonstration gegen Paragraf 219a

Nahles erwartet Kompromissvorschlag zum Werbeverbot für Abtreibungen diese Woche

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz

Europarat-Affäre

Ominöse Geldzahlungen aus Aserbaidschan - CDU-Abgeordnete Karin Strenz unter Druck

Bisher uneins über neue Groko: Horst Seehofer, Angela Merkel, Martin Schulz

Sondierungsgespräche

Es soll der Tag der Entscheidung werden: Was aus den Verhandlungen bekannt ist

Bundeskanzlerin Angela Merkel, FDP-Vorsitzender Christian Lindner und die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt

Jamaika-Koalition

Flüchtlinge, Klima, Verkehr: Das sind die Knackpunkte der Sondierung

Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen
+++ Ticker +++

Bundestagswahl 2017

Hofreiter verlangt gemeinsame Linie von CDU und CSU

Spitzenpolitiker für Verlängerung der Wahlperiode

Fünf statt vier Jahre

Spitzenpolitiker aller Bundestagsparteien für Verlängerung der Wahlperiode

CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet

Landtagswahl

"Tag der Freude" vs. "Schlag in die Magengrube": Stimmen zur NRW-Wahl

Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: Ein beschmiertes Wahlplakat in Rostock

Stimmen zur Landtagswahl

"Die Kanzlerin muss sich bewegen und auf die Menschen zugehen"

Sigmar Gabriel am Rednerpult, mit ausgestrecktem Zeigefinger

Sigmar Gabriel

Kanzlerkandidatur ohne Chance

Bahnchef Rüdiger Grube will "die Lage befrieden"

+++ Bahnstreik-Ticker +++

Bahnchef Grube will Vorschlag zur "Befriedung" machen

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll laut Reformvorschlag nicht dazu verdonnert werden, häufiger zur Befragung durch den Bundestag zu erscheinen.

Merkel muss nicht in die Fragestunde

Union und AfD grenzen sich ab

Lucke schließt Koalition mit der CDU auf Bundesebene aus

Edathy-Affäre

Union fordert: SPD soll Koalitionsriss kitten

Stimmen zur Bayern-Wahl 2013

"Volle Kanne in Richtung Bundestagswahl"

Zoff um Homo-Ehe

Union verlangt von FDP Koalitionstreue

Die Union und die Homosexuellen

Ein Schritt vor und zwei zurück

Unionsfraktion für Gleichstellung

CDU will Haltung zur Homo-Ehe ändern

SPD-Kanzlerkandidat

Steinbrück wegen "PeerBlog" weiter unter Druck

Mehr Transparenz

Union und FDP beschließen Modell für Nebenverdienste

Nebenverdienste von Abgeordneten

Angepeilt ist höchstens ein Reförmchen

Abstimmung zu Betreuungsgeld verzögert sich wohl erneut

Koalitionskrach

Zeitplan für Betreuungsgeld wackelt

Widerstand gegen Zuschussrente

Parteikollegen blocken von der Leyens Pläne ab

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(