Berichterstattung zur US-Wahl Eine Parallelwelt aus Lügen und Hass - so lief die Wahlnacht auf Trump-Medien

Berichterstattung zur US-Wahl: Eine Parallelwelt aus Lügen und Hass - so lief die Wahlnacht auf Trump-Medien
© AFP
So wie das Land selbst spalten sich auch die Medien in den USA immer mehr entlang ideologischer Linien auf. Unser Reporter verbrachte die Wahlnacht bei Trump-Sendern und erlebte eine Welt, die mit der Realität oft nur wenig zu tun hat.

Im Paralleluniversum beginnt der Abend mit Angst. Auf OANN, dem „One America News Network“, Trumps neuem Lieblingssender, meint ein Talkgast: „Sie wollen unser Land total übernehmen“. Der Moderator, ein Mann namens Dan Ball, sagt: „Sie planen etwas für die Tage nach der Wahl.“ Sie: die Antifa. Die radikalen Linken, die Sozialisten. „Am vierten, am fünften, am sechsten November. Etwas wird passieren!“


Mehr zum Thema



Newsticker