HOME

Bixente Lizarazu: Bayern, Marseille und zurück

Der FC Bayern München erhält weltmeisterliche Unterstützung im Titelkampf. Der französische Nationalspieler Bixente Lizarazu kehrt nach einem kurzen Gastspiel bei Olympique Marseille zurück zum Deutschen Rekordmeister.

Mit einem spektakulären Coup auf dem Transfermarkt hat der FC Bayern München seine Ambitionen auf den Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft bekräftigt. 17 Tage vor dem Rückrundenstart verpflichtete der Bundesliga-Spitzenreiter in einer überraschenden Rückholaktion den französischen Nationalspieler Bixente Lizarazu bis zum Saisonende. Der 35-jährige Welt- und Europameister, der im Sommer vorigen Jahres München nach sieben Jahren Dienst den Rücken gekehrt hatte, erhielt einen Vertrag bis Saisonende und soll in der Rückserie die Probleme der Bayern-Mannschaft auf der linken Abwehrseite lösen.

Ablösefrei, sofort verfügbar und überall einsetzbar

Einen Tag vor dem Abflug der Bayern ins Trainingslager nach Dubai, war Lizarazus Rückkehr nach München perfekt. Vorstands-Vorsitzender Karl-Heinz Rummenigge, Manager Uli Hoeneß und Trainer Felix Magath hatten angesichts der unbefriedigenden Situation im linken Defensivbereich, wo weder Tobias Rau noch Hasan Salihamidzic überzeugen konnten, schnell gehandelt und über den Jahreswechsel den Wechsel des Franzosen von Olympique Marseille zum FC Bayern eingeleitet. "Uns war bekannt, das Bixente in Marseille nicht glücklich war", sagte Bayern- Pressesprecher Markus Hörwick.

Der 94-fache Nationalspieler, der in der Hinserie 14 Spiele für den Tabellenfünften der ersten französischen Liga bestritt, kommt ablösefrei zu seinem früheren Klub und ist in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und auch der Champions League spielberechtigt. Bereits morgen fliegt der Baske von Paris aus in die Vereinigten Arabischen Emirate und stößt in Dubai zur Mannschaft, die sich im Wüstenstaat bis zum 15. Januar auf den Rückrundenstart vorbereitet. Vor der Saison 2005/2006 räumt Lizarazu seinen Platz für Nationalspieler Philipp Lahm, der vom VfB Stuttgart zum FC Bayern zurückkehrt.

Weltmeisterliche Bilderbuchkarriere

Lizarazu bestritt bisher 152 Bundesligaspiele für Bayern und erzielte dabei sieben Tore. 1997 war der kleine Verteidiger für 4,5 Millionen Euro von Athletic Bilbao nach München gekommen, wo er alles gewann, was ein Fußballer an Titeln holen kann. Weltpokal, Champions League, vier Meistertitel und zwei Pokalsiege feierte er mit dem FC Bayern. Mit Frankreich wurde er Weltmeister (1998) und Europameister (2000).

DPA / DPA

Wissenscommunity