HOME

Fußball-Bundesliga: Ingolstadt holt nächsten Sieg - Bayern gewinnen dank 25-Meter-Treffer

Der Aufsteiger aus Leipzig war nur einen Tag lang Tabellenführer, am Sonntag schoss Douglas Costa den FC Bayern mit einem sehenswerten Treffer an die Spitze zurück. Auch Ingolstadt setzt seine Erfolgsserie fort.

Ingolstadt setzt Siegesserie fort

Bundesliga Leverkusen Ingolstadt

Ingolstadts Almog Cohen versetzt Leverkusen mit seinem 2:1 den K.o.Schlag


Der FC Ingolstadt hat die Aufholjagd von Bayer Leverkusen vorerst gestoppt. Nach einem enttäuschenden Auftritt musste sich Leverkusen zuhause mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Alfredo Morales (26.) und Almog Cohen (74.) sicherten dem Abstiegskandidaten aus Bayern den dritten Sieg im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Maik Walpurgis. Für die Leverkusener traf Admir Mehmedi (63.). Bayer rutschte auf Rang neun ab. Ingolstadt verbesserte sich auf Platz 16. Leverkusen musste nach der frühen Gelb-Roten Karte von Charles Aranguiz (49.) zu zehnt auskommen und kassierte die siebte Pleite in der Liga.

Costa rettet Bayern die Tabellenführung

Bundesliga Darmstadt Bayern

Costa jubelnd, Ancelotti stoisch: Bayern fürht nach 71 Minuten in Darmstadt


Drei Tage vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig hat der FC Bayern München die Tabellenführung der Bundesliga zurückerobert. Die Münchner erkämpften am Sonntag einen mühevollen 1:0 (0:0)-Auswärtssieg beim Tabellenletzten SV Darmstadt. Mit ihrem vierten Liga-Erfolg hintereinander verdrängten die Bayern Leipzig dank der besseren Tordifferenz wieder von Rang eins. Douglas Costa gelang mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern (71. Minute) der Siegtreffer. Die mutigen Gastgeber hielten vor 17.400 Zuschauern gut dagegen und hatten durchaus Chancen auf den Ausgleich. Für die "Lilien" war es die siebte Bundesliga-Niederlage in Serie.

Wolfsburg kann wieder jubeln

Bundesliga Wolfsburg Frankfurt

Sie können es noch: Die Spieler vom VfL Wolfsburg bejubeln das 1:0 gegen Eintracht Frankfurt


Der VfL Wolfsburg hat nach zuletzt vier Partien ohne Sieg erstmals wieder einen Erfolg gefeiert. Die Niedersachsen bezwangen zu Hause Eintracht Frankfurt mit 1:0 (1:0) und sammelten wichtige Punkte im Abstiegskampf. Verteidiger Jeffrey Bruma erzielte nach Vorarbeit des wieder in die Startelf zurückgekehrten Julian Draxler per Kopf das einzige Tor (33. Minute). In der zweiten Halbzeit vergab Frankfurts Torjäger Alexander Meier einen fragwürdigen Foulelfmeter (67.). Der VfL bleibt trotz des Sieges mit 13 Zähler 15., Frankfurt rutsche durch die erste Niederlage seit Anfang Oktober auf Rang sechs ab.

Mainz 05 beendet Hamburger Erfolgsserie

Bundesliga Mainz 05 Hamburger SV

Der Ausgleich zum 1:1 durch den Mainzer Danny Latza war für die Rheinhessen der Auftakt zum Heimsieg gegen den HSV


Dreifach-Torschütze Danny Latza hat dem Hamburger SV nach einer höchst turbulenten Woche einen sportlichen Rückschlag eingebrockt. Der lange Zeit verletzte Mittelfeldspieler bescherte dem FSV Mainz 05 mit drei Fernschusstoren (35./56./67.Minute) einen 3:1 (1:1)-Sieg über die Norddeutschen, die sich erstmals nach vier Partien in der Fußball-Bundesliga wieder geschlagen geben mussten. Dabei aber gingen die Gäste in Führung: Nachdem der HSV in den Anfangsminuten ausschließlich über die Flügel agierte, gelang der Durchbruch durch die Mitte. Ein Zuspiel von Matthias  Ostrzolek öffnete den Weg für Stoßspitze Wood, der satt ins kurze Eck einschoss. Nach dem Seitenwechsel gehörte die Bühne Latza, der nach über einem halben Jahr Leidenszeit wegen einer Adduktorenverletzung erst zum zweiten Mal wieder in der Startformation stand. Fans und Mitspieler feierten Latza, der nach 33 Bundesliga-Spielen ohne Tor gleich einen Dreierpack schnürte.

Werder Bremen seit vier Spielen ungeschlagen

Bundesliga Werder Bremen Köln

Ja, wohin geht er denn? In diesem Fall: nicht ins Tor. Köln Toptorjäger Modeste (l.) wartet schon lange auf seinen nächsten Treffer.


Werder Bremen hat seine kleine Erfolgsserie fortgesetzt. Die Bremer kamen vor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weser-Stadion zu einem 1:1 (1:1) gegen den 1. FC Köln und sind seit nun vier Spielen ungeschlagen. Während die stark aufspielenden Kölner bereits das vierte Spiel ohne Sieg blieben, setzten sich die Bremer mit einer Leistungssteigerung nach schwachem Beginn etwas von den Abstiegsplätzen der Bundesliga ab. Werder liegt vor den Sonntagsspielen sechs Punkte vor dem vorletzten Rang. Den Ausgleich für die Bremer erzielte Serge Gnabry (40.). Für die auf Rang sieben liegenden Kölner hatte Artjoms Rudnevs (28.) die Führung erzielt. Den Bremern fiel wenig ein gegen den kompakten Abwehrverbund der Kölner, die in der Defensive mit einer Fünferkette verteidigten. Claudio Pizarro konnte sich ebenso wenig durchsetzen wie Sturmpartner Max Kruse, so dass Torwart Thomas Kessler anfangs einen ruhigen Nachmittag verlebte.

Schalke 04 kann sich nicht richtig oben festsetzen

Bundesliga Schalke 04 SC Freiburg

Der SC Freiburg ist in der Ferne selten eine harte Nuss. Doch mehr als eine Unentschieden war für Gastgeber Schalke 04 dennoch nicht drin.


Der FC Schalke 04 hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Europapokal-Plätze erlitten. Der Revierclub kam im letzten Bundesliga-Heimspiel des Jahres gegen den SC Freiburg nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und verpasste den möglichen Anschluss an das obere Tabellen-Drittel. Florian Niederlechner brachte das Team aus dem Breisgau vor 60.445 Zuschauern in der Veltins-Arena in der 64. Minute zunächst sogar in Führung, ehe Jewgeni Konopljanka (74.) den Revierclub zumindest vor der dritten Bundesliga-Pleite in Serie bewahrte. Aufsteiger Freiburg behauptete mit dem Punktgewinn seinen Platz vor den Gelsenkirchenern.

Leipzig ließ Hertha keine Chance

Bundesliga Leipzig Hertha

Leipzigs Timo Werner setzt sich gegen Herthas Allan und Fabian Lustenberger (v.l.) durch. Die Berliner hatten gegen die Überraschungsmannschaft nicht den Hauch einer Chance.


RB Leipzig hat zumindest für einen Tag die Tabellenspitze in der Fußball-Bundesliga zurückerobert. Die Sachsen siegten im Ostduell gegen Hertha BSC 2:0 und liegen nun wieder drei Zähler vor dem FC Bayern München, der am Sonntag mit einem Sieg beim SV Darmstadt 98 aber wieder vorbeiziehen kann. Der zuletzt wegen seiner Schwalbe in die Kritik geratende Timo Werner erzielte diesmal das Führungstor gegen die Hertha. Für Werner war es der neunte Saisontreffer. Kapitän Willi Orban sorgte schließlich im zweiten Durchgang für klare Verhältnisse (62.). Damit ist Leipzig nicht nur die Nummer eins im Osten, sondern auch zumindest bis Sonntag wieder Spitzenreiter der Liga.

Perfekter Einstand für Augsburgs Interimscoach

Bundesliga Augsburg Mönchengladbach

Läuft nicht für Borussia Mönchengladbach: Gegen den FC Augsburg gab es eine Niederlage


Im Sommer hatte die Borussia auf eine Weiterbeschäftigung von Verteidiger Martin Hinteregger verzichtet. Das sollte sich beim 0:1 (0:0) in Augsburg rächen. Ausgerechnet der Österreicher, der nach dem halben Jahr in Gladbach gen Süden weiterzog, erzielte den Siegtreffer (75.) und bescherte damit Interimscoach Manuel Baum einen perfekten Einstand. Der 37-Jährige hat vorläufig die Nachfolge von Dirk Schuster angetreten, dessen Spielweise und die sportliche Ausrichtung die FCA-Vereinsführung offiziell nicht mehr überzeugt hatte. Ungemütlich dürfte es allmählich auch auf der Gegenseite für den nicht mehr unumstrittenen Coach André Schubert werden. Der war übrigens vor fast 15 Monaten nach dem Abschied von Lucien Favre mit einem 4:2 gegen Augsburg furios gestartet.

BVB im Unglück

Schiedsrichter hat Rote Karte in der Hand - Mario Götze beschwichtigt - Marco Reus lächelt säuerlich

Schiedsrichter Benjamin Brand hält die Rote Karte in der Hand: Marco Reus lächelt säuerlich, er muss den Platz verlassen. Mario Götze (3.v.re.) versucht vergebnich zu beschwichtigen. TV-Bilder zeigen: Es war eine Fehlentscheidung.


Lesen Sie hier mehr über die Freitagspartie 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund



Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(