VG-Wort Pixel

DFB-Pokal-Auslosung Kracher der 2. Runde: Vizemeister Leipzig empfängt Meister München

DFB-Pokal Bayern München RB Leipzig
Das Duell Alaba gegen Sabitzer könnte es auch in der zweiten DFB-Pokal-Runde geben, wenn Bayern München beim Vizemeister in Leipzig, antritt
© Andreas Gebert/DPA
Die Auslosung der 2. Runde des DFB-Pokal hat einige Leckerbissen ergeben. Im Westen etwa trifft Düsseldorf auf Mönchengladbach. Das Spitzenspiel aber dürfte die Partie RB Leipzig gegen Bayern München werden - die Übersicht.

Rekordpokalsieger FC Bayern muss in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei RB Leipzig antreten, Titelverteidiger Borussia Dortmund reist zum Drittligisten 1. FC Magdeburg. Das ergab die Auslosung im Fußballmuseum in Dortmund. Regionalligist 1. FC Schweinfurt empfängt den diesjährigen Finalisten Eintracht Frankfurt, wie die Ziehung durch Komikerin Carolin Kebekus und U21-Trainer Stefan Kuntz ergab. Drittligist SV Wehen-Wiesbaden empfängt den FC Schalke 04, ein Derby steht zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 an. Weitere Bundesliga-Duelle gibt es zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Köln sowie Werder Bremen und 1899 Hoffenheim.

Die zweite DFB-Pokal-Runde (24. und 25. Oktober)

  • Schweinfurt 05 - Eintracht Frankfurt
  • VfL Osnabrück - 1. FC Nürnberg
  • 1. FC Magdeburg - Borussia Dortmund
  • SC Paderborn 07 - VfL Bochum
  • SV Wehen Wiesbaden - FC Schalke 04
  • Fortuna Düsseldorf - Bor. Mönchengladbach
  • FSV Mainz 05 - Holstein Kiel
  • Hertha BSC - 1. FC Köln
  • Bayer Leverkusen - 1. FC Union Berlin
  • Jahn Regensburg - 1. FC Heidenheim
  • VfL Wolfsburg - Hannover 96
  • Werder Bremen - 1899 Hoffenheim
  • 1. FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart
  • SpVgg Greuther Fürth - FC Ingolstadt 04
  • SC Freiburg - Dynamo Dresden
  • RB Leipzig - Bayern München
Spieler des Hamburger SV stehen nach dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal gegen den VfL Osnbrück mit gesenkten Köpfen auf dem Rasen
nik/DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker