VG-Wort Pixel

England schlägt Dänemark England steht im Finale – "die merkwürdigsten, seltensten und schönsten Worte, die man schreiben kann"

Englische Fans (links)feiern ausgelassen den Finaleinzug ihrer Mannschaft. Dänische Anhänger sind am Boden zerstört
Sehen Sie im Video: Engländer nach Finaleinzug außer Rand und Band – Dänen am Boden zerstört.




Die Fans in London, sie waren nach dem gewonnenen Halbfinale gegen Dänemark außer Rand und Band. Auch Busse und Telefonzellen waren nicht vor ihnen sicher. England hat zum ersten Mal in der Geschichte das Finale einer Fußball-Europameisterschaft erreicht. Der erste Titel seit der WM 1966 ist möglich. Diese Fußballfans konnten es kaum fassen: "Wissen Sie, ich wurde 1991 geboren. Wir haben so etwas nie erlebt und jetzt ist es endlich da, und wissen Sie was? Es ist besser als eine Geburt. Meine Tochter wurde 2012 geboren und weißt du was? Es ist ein besseres Gefühl, es ist ein besseres Gefühl! Auf geht´s, England!" "Ich hatte nie irgendwelche Zweifel, aber jetzt, wo es passiert ist, fühle ich mich nicht real, ich fühle mich so, als ob ich schweben würde. Es kommt nach Hause, oh mein Gott, es kommt nach Hause!" Während des Spiels im Londoner Wembley-Stadion war Dänemark durch einen sehenswerten Freistoß von Damsgaard in der 30. Minute in Führung gegangen. Ein Eigentor von Kjaer, der den Ball vor dem einschussbereiten Sterling in die Maschen grätschte, sorgte für den 1:1 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte war England dann zwar das spielbestimmende Team, ein weiteres Tor fiel aber nicht in der regulären Spielzeit. Erst ein umstrittener Elfmeter in der Nachspielzeit brachte die Three Lions auf die Siegerstraße. Harry Kane verwandelte im Nachschuss zum 2:1 für England. Die dänischen Fans, die das Spiel in Kopenhagen verfolgten, waren am Ende natürlich enttäuscht. Aber auch stolz auf ihre Mannschaft, die es bei dieser EM so weit gebracht hat. England trifft nun am Sonntag im Finale auf Italien - gespielt wird erneut im Wembley-Stadion.
Mehr
Das Ende des dänischen Traums: Nach 120 Minuten stehen die Three Lions um Coach Gareth Southgate im Finale – das erste Mal seit 55 Jahren. Die Pressestimmen zum Spiel.

Erstmals seit 1966 stehen die Three Lions in einem großen Turnierendspiel. Damit steht am Sonntag ein packendes EM-Finale vor der Tür: England trifft dabei auf die zuvor gegen Spanien erfolgreichen Italiener.

Die Mannschaft um Trainer Gareth Southgate schlug am Mittwochabend die selbstbewussten, aber am Ende unterlegenen Dänen im Londoner Wembley-Stadion mit 2:1 in der Verlängerung. So kommentiert die internationale Presse das emotionale Halbfinale:

Englands Harry Kane feiert den zweiten Treffer seiner Mannschaft mit Phil Foden
Die Entscheidung ließ auf sich warten: In der 104. Minute trifft Harry Kane per Elfmeter zum 2:1
© Laurence Griffiths / Pool Getty / AP / DPA

England

"The Times": "England ist in einem Finale – einem Finale! – und dies sind die merkwürdigsten, seltensten und schönsten Worte, die man schreiben kann. Können 55 Jahre Schmerz wirklich zu Ende gehen? Kann England die respekteinflößenden Italiener mit all ihrer defensiven Widerstandsfähigkeit besiegen?"

"Daily Mail": "England in Ekstase, nachdem Harry Kanes Elfmeter-Abpraller-Tor die Three Lions in ihr erstes großes Finale seit 1966 bringt – gegen Italien am Sonntag – nach einem epischen 2:1 gegen Dänemark. England ist nur noch ein Spiel vom fußballerischen Ruhm entfernt, nachdem es sich einen spektakulären Sieg über Dänemark gesichert hat. Millionen von Fans sind im Traumland."

"The Sun": "Löwenherzen! England stürmt ins EM-Finale nach einem Thriller in der Verlängerung. Bringt es jetzt nach Hause, Jungs! England ist nur noch ein Spiel von seinem ersten großen Titel seit 1966 entfernt."

England schlägt Dänemark: England steht im Finale –  "die merkwürdigsten, seltensten und schönsten Worte, die man schreiben kann"

Dänemark

"Berlingske": "Abenteuer zu Ende – Dänemark raus bei der EM."

"Jyllands-Posten": "Dänemark raus bei der EM: Sie gaben alles, aber es war nichts mehr zum Geben da."

"Erstes Bladet": "Ihr habt alles gegeben!"

Dänischer Rundfunk DR: "Selbst der sensationelle Schmeichel musste sich am Ende beugen, als Dänemark uns das letzte Gebrüll gegeben hat."

TV2: "Dänemarks EM-Abenteuer ist nach großem Drama zu Ende."

Schweden

"Expressen": "England im Finale – Dänemark rausgeworfen nach Riesendrama in der Verlängerung."

yks dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker