HOME

Kreuzer-Nachfolge: Bernhard Peters wird neuer Sportdirektor beim HSV

Einen Tag nach der Entlassung von Oliver Kreuzer hat der Hamburger SV seinen neuen Sportchef benannt. Bernhard Peters kommt von der TSG 1899 Hoffenheim.

Bernhard Peters verlässt 1899 Hoffenheim und wechselt zum Hamburger SV. Der 54-Jährige wird ab dem 1. August bei dem Fußball-Bundesligisten den Posten Direktor Sport übernehmen. Dies teilten beide Vereine am Dienstag mit. Der frühere Hockey-Bundestrainer war seit 2006 in Hoffenheim für den Bereich Sport- und Nachwuchsförderung verantwortlich gewesen. "Jetzt ist es mein Ziel, gemeinsam mit Dietmar Beiersdorfer und unseren Mitarbeitern, dem HSV eine eigene fußballerische Identität zu geben", erklärte Peters. Der HSV hatte sich erst tags zuvor von Sportdirektor Oliver Kreuzer getrennt.

"Die Verpflichtung von Bernhard Peters stellt einen wesentlichen Teil der sportlichen Neuausrichtung dar. Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, mit Bernhard Peters einen der national und international anerkanntesten Experten in den Themen Fußballstruktur, -konzept und Nachwuchsentwicklung für den HSV zu gewinnen", sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer. Peters war vor acht Jahren auch Wunschkandidat des damaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmann für den Posten des DFB-Sportchefs, der dann aber mit dem Fußball-Insider Matthias Sammer besetzt wurde.

and/DPA / DPA

Wissenscommunity