HOME

Basketball: ALBA Berlin siegt - Bayern verliert

Während ALBA Berlin im Eurocup weiter auf Kurs bleibt, kassierten der FC Bayern und die Skyliners Frankfurt jeweils eine überraschende Niederlage. Die Telekom Baskets Bonn sahen in der EuroChallenge bei Pinar Karsiyaka zeitweise schon wie der Sieger aus, doch NBA-Star Deron Williams verhinderte dies mit 50 Punkten.

ALBA Berlin bleibt im Eurocup auf Kurs. Die Berliner gewannen gegen den montenegrinischen Meister und Pokalsieger Buducnost Podgorica mit 86:68 und feierten damit am zweiten Spieltag den zweiten Sieg.

Niederlagen im zweitwichtigsten internationalen Wettbewerb gab es dagegen für Bayern München (64:70 in Zagreb) und die Fraport Skyliners Frankfurt (58:71 gegen Gran Canaria). In der EuroChallenge feierten Oldenburg und die Artland Dragons Erfolge, die Telekom Baskets Bonn und die BG Göttingen verloren.

ALBA mit einer guten Partie

Zwei Tage nach dem eindrucksvollen Erfolg im Bundesliga-Topspiel gegen die Brose Baskets Bamberg zeigte ALBA auch im Eurocup eine starke Leistung. Gegen die Montenegriner reichte den Hauptstädtern ein guter Start und ein überzeugender Schlussspurt zum Erfolg. Überzeugend agierte vor 7085 Zuschauern erneut Spielmacher DaShaun Wood, der auf 23 Punkte kam.

Eine etwas unerwartete Niederlage gab es für die Bayern. Eine Woche nach der Gala gegen Benetton Treviso fand das Team von Trainer Dirk Bauermann nicht seinen Rhythmus und musste in Zagreb einen Rückschlag hinnehmen. Bester Werfer bei den Münchenern war Center Chevon Troutman mit 18 Punkten.

Den nächsten Rückschlag gab es für die Fraport Skyliners Frankfurt. Die Hessen boten dem Gruppenfavoriten Gran Canaria zwar lange Zeit Paroli und führten zur Pause knapp mit 33:32. Nach dem Seitenwechsel ging den Frankfurtern aber die Luft aus, sodass es die achte Pflichtspielniederlage in Serie setzte. Jon Leuer war mit 20 Punkten bester Werfer.

Williams besiegt Bonn

In der Eurochallenge stehen die EWE Baskets Oldenburg kurz vor dem Weiterkommen. Die Niedersachsen gewannen bei Norrköping Dolphins in Schweden klar mit 95:73 und sind damit auch nach dem dritten Spieltag weiter ungeschlagen. Bester Werfer bei den Oldenburgern war Bobby Brown mit 19 Zählern. Ebenfalls den dritten Sieg im dritten Spiel gab es für die Artland Dragons. Die Quakenbrücker, bei denen Adam Hess mit 21 Punkten bester Schütze war, gewannen gegen Pau Orthez mit 87:81.

Eine völlig unnötige Niederlage gab es dagegen für die Telekom Baskets Bonn in der Türkei. Bei Pinar Karsiyaka Izmir verloren die Rheinländer mit 65:66. Auch 18 Punkte von Anthony Gaffney konnten die zweite Pleite nicht verhindern. Weiter sieglos ist die BG Göttingen. Das Bundesliga-Schlusslicht verlor bei Besiktas Istanbul trotz einer ordentlichen Leistung mit 94:105 und scheiterte dabei vor allem an Deron Williams. Der NBA-Star erzielte unglaubliche 50 Punkte.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity