HOME

Dirk Nowitzki bei der Basketball-EM: Gekommen, um zu helfen

Am Abend startet die deutsche Basketball-Auswahl mit dem Spiel gegen Israel in die EM. Alle Augen sind auf Dirk Nowitzki gerichtet. Doch der Superstar sieht sich mehr als Helfer denn als Heilsbringer.

Von Klaus Bellstedt

Es war eine Szene mit Symbolcharakter. Als Robin Benzing, der Jungstar der deutschen Basketball-Nationalmannschaft, beim EM-Test in Bremen gegen Bosnien vor einer Woche kurz vor Schluss mal wieder einen Drei-Punkte-Wurf versenkte, stand Dirk Nowitzki draußen vor der Reservebank und bekam sich kaum noch ein vor Begeisterung. Der momentan vielleicht beste Basketballer der Welt jubelte und freute sich über die grandiose Vorstellung von Benzing, der Nowitzki an diesem Abend beim 86:64-Erfolg des DBB-Teams ein bisschen die Show stahl. Aber das ist kein Problem für den 33-Jährigen. Nowitzki ist ein Teamplayer par exellence.

Das ist auch der Grund dafür, warum er sich nach drei Jahren Abwesenheit wieder im Kreis der Nationalmannschaft eingefunden hat. Bei der Europameisterschaft in Litauen, die für die deutschen Basketballriesen an diesem Mittwoch um 20 Uhr mit dem Spiel gegen Israel startet, will Nowitzki diesem jungen Team helfen. "Ich bin nicht hier, um zu relaxen, sondern um den Jungs die Chance auf Olympia zu geben", sagt er. Um sich das Ticket für London zu sichern, müsste Deutschland das Finale erreichen. Die Mannschaften auf den Rängen drei bis sechs schaffen immerhin den Sprung zum vorolympischen Qualifikationsturnier im Juli 2012.

Nowitzki will aber auch selbst nach London. "Wenn ich an Olympia denke, dann erinnere ich mich an den Einmarsch als Fahnenträger ins Stadion und die tollen Erlebnisse und Begegnungen im olympischen Dorf in Peking 2008. Das will ich noch einmal genießen." Aber davor steht eben noch die EM. Was für ein Kontrast für Nowitzki. Der NBA-Champion von den Dallas Mavericks, der im Mai als wertvollster Spieler der Finalrunde ausgezeichnet wurde, spielt in Nordamerika normalerweise in riesigen Hallen vor 20.000 bis 25.000 Zuschauern. Jetzt wird er die DBB-Auswahl in der litauischen Provinz in Siauliai, südwestlich von Riga, vor knapp 5000 Zuschauern auf das Parkett führen. Nowitzki muss sich umstellen - nicht nur was die Hallenkapazitäten betrifft.

Erleichtert, dass Kaman dabei ist

"Manchmal denke ich, dass da keine Rückennummer auf meinem Trikot steht, sondern eine Zielscheibe", sagt Nowitzki im neuen stern und spielt damit auf die teilweise überharte Gangart seiner Gegner in den Vorbereitungsspielen an. Es war schon früher so, wenn er in Europa Basketball gespielt hat. Aber jetzt ist es noch schlimmer - weil er der Beste ist. Deutschlands Vorrundengruppengegner (neben Israel noch Italien, Frankreich, Serbien und Lettland) werden mehr denn je versuchen, ihn mit allen Mitteln zu bekämpfen. In Litauen wird es auch deshalb auf Nowitzkis Mannschaftskameraden ankommen, auf Steffen Hamann, Johannes Herber und Robin Benzing, auf Tibor Pleiß und Jan-Hendrik Jagla - und auf Chris Kaman.

Kaman ist neben Nowitzki der zweite NBA-Profi im Team von Bundestrainer Dirk Bauermann und als Abräumer immens wichtig. "Er ist der stärkste Center, mit dem ich in der Nationalmannschaft je zusammengespielt habe", sagt Nowitzki. "Chris ist natürlich ein Monster unter dem Korb, er ist auch körperlich viel besser drauf als 2008, als er mit Fußproblemen anreiste", lobt der 33-Jährige den 2,13-Meter-Riesen von den Los Angeles Clippers, der vor drei Jahren vor den Olympischen Spiele von Peking eingebürgert worden war.

Der Superstar ist erleichtert, dass Chris Kaman mit bei der EM dabei ist. Er erhofft sich, ein wenig von seiner Hauptverantwortung auf die Schultern des zweiten NBA-Stars abzuladen - wohl wissend, dass er allein im Fokus steht. Einen kleinen Vorgeschmack darauf, was in den nächsten drei Wochen auf ihn einprasseln wird, bekam der Würzburger am Tag vor dem deutschen EM-Start zu spüren. Die Pressekonferenz am Dienstag in Siauliai mit ihm auf dem Podium war so gut besucht wie keine andere Medienrunde des Deutschen Basketball-Bundes in den vergangenen Jahren. Der Andrang war enorm.

Topfavorit: Spanien

Bedenken, dass die junge deutsche Mannschaft durch seine pure Anwesenheit verkrampfen könnte, hat Nowitzki nicht. "Sie müssen sich trauen zu werfen", sagt Nowitzki im stern. "Ich bin nicht böse, wenn sie nicht treffen. Ich bin nur böse, wenn sie keinen Mut haben. Mit Angst gewinnst du kein Basketballspiel."

Mit Israel wartet auf die deutsche Mannschaft zum Auftakt des Hammerprogramms mit fünf Spielen in sechs Tagen der vermeintlich leichteste Gegner. Doch unterschätzen dürfe man die Israelis nicht, sagen Nowitzki und Bauermann unisono. "Sie spielen sehr unorthodox, haben manchmal vier kleine Spieler auf dem Feld und werfen gut von außen", beschreibt Bauermann den ersten Kontrahenten, der auf seinen verletzten NBA-Star Omri Casspi (Cleveland Cavaliers) verzichten muss.

Als Topfavorit geht Titelverteidiger Spanien mit Superstar Paul Gasol von den Los Angeles Lakers in das Turnier. Auf NBA-Power setzt auch Frankreich. "Les Bleus" werden unverändert von Tony Parker (San Antonio Spurs) angeführt. Anwärter auf den Gewinn der EM sind auch Serbien, Griechenland und Gastgeber Litauen. Der deutschen Mannschaft kommt die Rolle des Geheimfavoriten zu. Auch wenn Dirk Bauermann davon nichts wissen will. Das Gerede vom EM-Sieg sei völlig unrealistisch, sagt er. "Wir haben eine Außenseiterchance, unter die ersten Sechs zu kommen, mehr nicht."

Dirk Nowitzki lässt sich zu keiner Prognose hinreißen. Auch das ist typisch für ihn. "Wir haben Chris Kaman (...) und draußen auf dem Parkett ein paar heiße Zocker", so Nowitzki in der "Süddeutschen Zeitung". Kein Wort über sich. Dabei wird er es sein, der mal wieder den Unterschied ausmachen wird.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(