HOME

Kosmetik statt Medikament: Einstweilige Verfügung: Landgericht bremst Paradont-Creme aus "Höhle der Löwen" aus

Die Parodont-Creme soll die Volkskrankheit Parodontose heilen - doch genau mit diesem Versprechen darf die Zahncreme aus "Die Höhle der Löwen" nicht mehr werben. Das Landgericht Hamburg verbietet die Reklameaussage. 

Das Hamburger Landgericht untersagt dem Gründer der Parodont-Creme die bisher genutzten Werbeversprechen. Per einstweiliger Verfügung dürfen der Erfinder, der Zahnarzt Imail Özkanli, und die Investoren Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer nicht mehr auf die heilende Wirkung der Creme hinweisen. "Da kein hinreichender Nachweis existiert, handelt es sich um eine irreführende Werbeaussage", zitiert die "Gründerszene" die Verfügung des Gerichts.

Özkanli hatte in der Vox-Gründershow für seine Creme, die bei Parodontose helfen soll, getrommelt und die beiden Investoren überzeugt. Das Produkt gelangte zwar direkt nach der Austrahlung der Sendung im September in den Handel - war jedoch schnell ausverkauft. Laut dem Gründer habe er seine Creme 570.000 Mal verkauft und einen Umsatz von 2,8 Millionen Euro einzielt. Doch nun gibt es Gegenwind für das Produkt.


Parodont - keine pharmakologische Wirkung

Ein Apotheker aus Pforzheim war gegen das Produkt vorgegangen, berichtet die "Gründerszene". Hintergrund der juristischen Auseinandersetzung: Die Parodont-Creme gilt als Kosmetika und nicht als Medikament - denn dafür bräuchte sie eine Zulassung. "Sie dürfen bei Kosmetika keine pharmakologische Wirkung bewerben. Sie dürfen nicht sagen, es helfe gegen Krankheiten“, so der Anwalt des Apothekers zur "Gründerszene".


Wirkt es - oder wirkt es nicht?

Bei DS-Produkte (Das Unternehmen von Ralf Dümmel produziert und vertreibt die Creme) kann man den Wirbel nicht ganz nachvollziehen. "Es gibt weder gegen das Produkt, noch gegen Gebrauchsanleitung oder Verpackungen, oder werbliche Aussagen, gerichtliche Beanstandungen", sagte eine DS-Sprecherin gegenüber "Gründerszene". "Deshalb distanziert sich DS Produkte weder vom Produkt Parodont-Gel noch von Dr. Özkanli." Der TÜV Rheinland habe die Creme geprüft, das Produkt sei regelkonform angemeldet worden. Darüber hinaus belegen zwei Studien die antibakterielle Wirkung der Creme und auch den Rückgang von Zahnfleischbluten. "Studien belegen die Wirkleistung des Parodont-Zahnfleischpflege-Gels und die vielen zufriedenen Kunden beweisen dieses", so die DS-Sprecherin. Das Gericht scheint das anders zu sehen.

Von Abflussfee bis Towell: "Die Höhle der Löwen": Das wurde aus den 34 Deals der abgelaufenen Staffel
Anne und Stefan Lemcke von der Gewürzmanufaktur Ankerkraut holten sich in der "Höhle der Löwen" Frank Thelen an Bord. Der Löwe investierte 500.000 Euro, sodass Produktion, Logistik und Online-Shop komplett überarbeitet werden konnten. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 40. Mittlerweile ist Ankerkraut bei Rewe, Edeka und anderen Ketten gelistet. Allein im Oktober betrug der Umsatz eine halbe Million Euro.

Anne und Stefan Lemcke von der Gewürzmanufaktur Ankerkraut holten sich in der "Höhle der Löwen" Frank Thelen an Bord. Der Löwe investierte 500.000 Euro, sodass Produktion, Logistik und Online-Shop komplett überarbeitet werden konnten. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 40. Mittlerweile ist Ankerkraut bei Rewe, Edeka und anderen Ketten gelistet. Allein im Oktober betrug der Umsatz eine halbe Million Euro.

kg