HOME

Kleine Händler bislang mit Weihnachtsgeschäft unzufrieden

Berlin - Nach dem ersten Adventswochenende sehen vor allem City-Händler sowie kleinere Läden noch «Luft nach oben» im Weihnachtsgeschäft. Das teilte der Branchenverband HDE in Berlin auf Basis einer Umfrage unter 350 Händlern mit. In vielen Innenstädten hätten vor allem Mittelständler «von schwachen Kundenfrequenzen» berichtet. Das Jahresende ist für den Handel stets die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Der Branchenverband erwartet für die Monate November und Dezember insgesamt einen Umsatz von 102 Milliarden Euro, von denen gut 20 Milliarden Euro auf Weihnachtsgeschenke entfallen.

Bitkom-Präsident Berg

«Deutschland fällt zurück»

Bitkom mahnt rasches Handeln in Sachen Digitalisierung an

Bitkom mahnt rasches Handeln bei Digitalisierung an

EU-Fahnen in Brüssel

Bericht: Erdölkonzerne gaben seit 2010 250 Millionen Euro für EU-Lobbyarbeit aus

Warenhaus in London

Britische Lebensmittelbranche warnt vor Engpässen bei Brexit ohne Abkommen

VW-Logo

"WamS": Volkswagen droht mit Austritt aus Branchenverband VDA

Frankreichs Metzger fürchten sich vor Veganern: Eine Schlachterei in Montmartre, Paris

Polizeischutz

Frankreichs Metzger fürchten sich vor aggressiven Veganern

Der Personenverkehr soll von Mittwoch (02.00 Uhr) bis Donnerstag (21.00 Uhr) bestreikt werden

GDL-Ausstand

Wirtschaft fürchtet Millionenschaden durch Bahnstreik

Einzelhandel

Gelungener Start ins Weihnachtsgeschäft

Branchenverband BGA

Deutsches Exportgeschäft soll 2015 stärker wachsen

Preisanstieg erwartet

Fernbus-Fahrten könnten bald teurer werden

Branchenprognose

Mieten steigen langsamer

Streit um Urheberrechte

Musikbranche wehrt sich gegen "Shitstorm"

Video

Maschinenbauer sehen Ende der Talfahrt

Internetkriminalität

Die Horror-Zahlen der Bitkom

Neujahrsgrüße

SMS-Stau zu Silvester

Neuzulassungen

Autobauer erwarten schlimmes Jahr

Spitzelaffäre

Schäuble warnt vor Schnellschüssen

Umfrage

Kinder lotsen Eltern ins Internet

Cebit 2008

Cebit paradox

Urheberrecht

Finger weg von zweifelhaften Quellen

Private Krankenkassen

Geschlossene Front gegen Gesundheitsreform

Boom der HDTV-Geräte

Hohe Auflösung, hohe Erwartungen

Bitkom

Lauschangriffe nehmen zu