Mit welchen Apple-Neuheiten zu rechnen ist

11. Juni 2012, 16:37 Uhr

Kommt Siri für das iPad? Ein neues MacBook? Oder gar das nächste iPhone? Heute Abend wird Apple der Welt neue Geräte und Softwarepakete präsentieren. Was die Fans erwarten wird. Von Christoph Fröhlich

1 Bewertungen
Apple, WWDC, iPad, iPhone, Tim Cook, iOS 6

Neue Laptops, "Mountain Lion" und iOS 6 - Apple hat einige Neuigkeiten parat.©

Das nächste iPhone wird die Welt heute wohl nicht zu sehen bekommen, dafür aber das dazugehörige neue Betriebssystem: Gegen 19 Uhr Ortszeit wird Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco unter anderem iOS 6, die neueste Version der mobilen Schaltzentrale in iPad und Co., der Öffentlichkeit vorstellen. Ob Tim Cook, Apple-Chef und Nachfolger von Steve Jobs, persönlich die Rede halten wird – dazu hält sich der Konzern ebenso bedeckt wie über die zu erwartenden Neuvorstellungen. Doch trotz der Geheimniskrämerei sind viele Fakten bereits durchgesickert. Wir sagen, womit zu rechnen ist - und was eher unwahrscheinlich.

Neue MacBooks am Horizont

Wenig überraschend dürfte die Präsentation neuer MacBooks sein. Seit Tagen kursieren im Web angebliche Listen neuer Teilenummern, die Rückschlüsse über neue Modelle von MacBook Pro und der Ultrabook-Reihe MacBook Air erlauben. Glaubt man den Schnappschüssen, dürften mehr als ein Dutzend neuer Macs vorgestellt werden. Eventuell wird auch der Profirechner Mac Pro nach zwei Jahren Pause einer Runderneuerung unterzogen, auch der All-in-One-Computer iMac könnte heute auf der Bildfläche auftauchen.

Einige Analysten hoffen zudem auf ein schlankeres MacBook Pro ohne Laufwerk, andere auf ein hochauflösendes Retina-Display, wie es auch im iPhone 4S und im neuen iPad verwendet wird. Ein 15-Zoll-Gerät soll demnach eine Bildschirmauflösung mit 2560 x 1600 Pixeln schaffen. Ein solches Display wäre einzigartig und würde Apple im Kampf um den Ultrabook-Markt wertvolle Schützenhilfe liefern. Die dafür nötige Rechenpower sollen Intels neueste Prozessoren der "Ivy Bridge"-Generation liefern, die stromsparend und schnell zugleich sind. Auch USB 3.0 soll endlich mit an Bord sein.

Hallo Puma, willkommen Facebook

Neben neuer Hardware wird auf der WWDC, der "Worldwide Developers Conference", traditionell auch neue Software vorgestellt. Dass das nächste Mac-Betriebssystem OS X 10.8 auf den Namen "Mountain Lion" hören wird, hat der Konzern bereits bestätigt. Was das neue Betriebssystem kann – das ist ebenfalls seit Monaten bekannt. Dennoch wird es vermutlich die eine oder andere Neuigkeit rund um die Software für Laptop, iMac und Co geben.

Ungewisser sind dagegen die Funktionen des kommenden iPhone-Betriebssystems iOS 6. Sehr wahrscheinlich sind der Rausschmiss von Google Maps und die Einführung eines neuen, eigenen Kartendienstes. Die beiden einstigen Verbündeten Apple und Google sind zerstritten, seit der Suchmaschinenriese mit Android die größte Konkurrenz für Apple entwickelt. Vergangene Woche präsentierte Google neue Funktionen für seine Dienste Earth und Maps. Ein mögliches Aufrüsten gegen Apples Kartendienst?

Mit iOS 5 integrierte Apple im vergangenen Jahr den Kurznachrichtendienst Twitter in das System, jetzt dürfte Facebook an der Reihe sein: Tim Cook äußerte sich in den letzten Wochen sehr positiv über das größte soziale Netzwerk, auf Nachfrage zu konkreten Plänen der beiden Unternehmen entgegnete er knapp "Bleibt dran".

Sprich mit dem iPad

Im letzten Herbst begeisterte Apple mit seinem Sprachassistenten Siri Käufer und Fachpresse. Bislang gibt es das Gerät nur für das iPhone 4S, jetzt soll der Dienst angeblich auch für das iPad kommen. Auf der IT-Messe D10 kündigte Tim Cook bereits großartige Neuerungen für Siri an. Dass der Sprachdienst auch für MacBook und iMac kommen wird, ist aber unwahrscheinlich.

Das iPhone 5 wird vermutlich erst in einigen Monaten vorgestellt. Das Telefon wird etwas größer sein als bisher und eine noch höhere Auflösung liefern müssen, um weiterhin mit dem Begriff "Retina-Display" werben zu können.

Hartnäckig halten sich Gerüchte um ein 7-Zoll-iPad. Bislang hat Apple in dieser Richtung aber noch nichts angedeutet. Auch vom vieldiskutierten iTV wird heute Abend wohl eher nichts zu sehen sein. Ein bisschen Fernsehen dürfte es aber trotzdem auf die Messe schaffen: Apples Settop-Box Apple TV wird möglicherweise ein Update bekommen, um auch Apps auf den heimischen Fernseher zu bringen. Ein eigenständiger Fernseher ist es nicht – für "Angry Birds" in HD reicht es trotzdem.

Was Apple heute Abend vorstellt, erfahren Sie selbstverständlich auch auf stern.de.

Hier können Sie dem Verfasser auch auf Twitter folgen.

Lesen Sie auch bei unserem Partner pcwelt.de - 200 neue Funktionen für iOS 6.

 
 
MEHR ZUM THEMA
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug