HOME
Peugeot Landtrek 2020

Offroader

Peugeot Landtrek - Mercedes gibt bei den Pick-ups auf, Peugeot steigt ein

Während Mercedes seinen Pick-Up der X-Klasse in diesen Wochen sang- und klanglos auslaufen lässt, legt PSA mit dem Peugeot Landtrek einen neuen Pick-Up auf und verspricht sich gerade in Südamerika einiges von den Lademeister.

Luca de Meo

Neuanfang nach Ghosn-Affäre

Ex-Seat-Chef De Meo soll Renault aus der Krise führen

"Ich wollte Gerechtigkeit": Carlos Ghosn während seines Auftritts in Beirut

Spektakuläre Flucht in den Libanon

Carlos Ghosn wütet in einer Brandrede gegen Japans Justiz

Carlos Ghosn

Flucht aus Japan

Statt langer Haft: Ex-Nissan-Chef Ghosn setzt sich in den Libanon ab

Der sieben Zoll Touchscreen ist die Kommunikationszentrale

Mitsubishi Space Star 1.2

Bonsai Japaner

Bonsai Japaner

Der Mitsubishi ASX 2.0 FWD

Einsteiger-SUV

Mitsubishi ASX 2.0 FWD: Der rollende Hochsitz

Hochsitz

Auch das Heck wurde überarbeitet

Mitsubishi ASX 2.0 4WD CVT

Schildknappe

Schildknappe

Ghosn verlässt Haftanstalt in Tokio

Auch Renault will wegen verdächtiger Zahlungen gegen Ghosn vorgehen

Fiat Chrysler strebt Mega-Fusion mit Renault an

Angriff auf VW

Fiat Chrysler strebt Mega-Fusion mit Renault an

Mercedes-Autos auf Messe in Shanghai

Gewinne der Automobilindustrie brechen ein

Mitsubishi Eclipse Cross 2.2 Di-D - 193 km/h schnell

Mitsubishi Eclipse Cross 2.2 Di-D

Einfach anders

Einfach anders

BMW i3 120 Ah / 42 kWh

Elektromotoren in Kleinwagen

Je kleiner, je lieber

Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance - 294 kW / 400 PS

Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance

Aufgeladen

Mercedes SLC Final Edition

Mercedes SLC Final Edition / SL Grand Edition

Goodbye Klappdach

VW Amarok 3.0 TDI V6 4motion - unterwegs in den Tiroler Alpen

VW Amarok 3.0 TDI V6 4motion

Offene Ladefläche für alles

Ford hilft die Kooperation mit VW

Was bringen die Zusammenschlüsse der Automobilhersteller?

Der Feind in meinem Bett

Der Feind in meinem Bett

Auf den Straßen von Bangkok 2018

Auf den Straßen von Bangkok

Am Puls des Chaos

Chevrolet Silverado

Pick Ups liegen voll im Trend

Planwagen der Neuzeit

Auf die harte Tour

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?