HOME

Rechtsverbindliches E-Mail-System: De-Mails bekommen bessere Verschlüsselung

Das E-Mail-System De-Mail soll ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Bislang war die komplexe PGP-Verschlüsselung jedoch technisch versierten Nutzern vorbehalten. Nun soll das System simpler werden.

In Zukunft soll das Mail-System De-Mail auch für die breite Masse nutzbar werden

In Zukunft soll das Mail-System De-Mail auch für die breite Masse nutzbar werden

Das rechtsverbindliche E-Mail-System De-Mail soll dank einer besseren Verschlüsselung für Nutzer attraktiver werden. Ab April werde für die sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein vereinfachtes Verfahren zur Verfügung stehen, teilten am Montag in Berlin das Bundesinnenministerium sowie die Anbieter Deutsche Telekom, Francotyp-Postalia und United Internt mit den Anbietern 1&1, web.de und GMX mit.

De-Mail wurde im Jahr 2012 per Gestz eingeführt, um eine sichere elektronische Kommunikation zu ermöglichen. Allerdings wurde von Kritikern immer wieder bemängelt, dass die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung als höchste Form der Codierung bislang nur technisch versierten Nutzern zur Verfügung steht, nicht aber der Masse. Dies gelte als ein Grund, dass De-Mail bislang wenig erfolgreich sei, sagte ein Sprecher des Ministeriums.

Geschäftskunden nutzen De-Mail

Künftig sollen Nutzer, die Firefox oder Chrome als Browser benutzen, relativ einfach ein Programm für die Verschlüsselung herunterladen können. Vor dem Versand einer Nachricht können sie dann entscheiden, ob diese vom Sender bis zum Empfänger durchgehend geschützt sein soll. Bei dem weltweit anerkannten PGP-Verfahren liegen die Schlüssel, um die Mail zu lesen, ausschließlich bei Sender und Empfänger, nicht jedoch beim Anbieter.

De-Mail dient bislang vor allem Geschäftskunden, ihren Postverkehr elektronisch rechtsverbindlich abzuwickeln. Innenminister Thomas de Maiziere sagte, Deutschland wolle eine Vorreiterrolle bei der Nutzung digitaler Dienste einnehmen. Verschlüsselung sei dafür eine wichtige Voraussetzung. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD festgelegt, De-Mail und die sichere Verschlüsselung auszubauen.

amt/Reuters / Reuters