HOME

Bose Sleepbuds: Moderne Ohrstöpsel versprechen geruhsamen Schlaf - trotz Schnarchen

Millionen Menschen leiden unter schnarchenden Partnern. Der US-Technikhersteller Bose hat nun einen ungewöhnlichen Mini-Kopfhörer entwickelt, der nervige Geräusche überlagert. Das Prinzip dahinter ist ungewöhnlich.

Die Sleepbuds sollen nervigen Geräuschen den Garaus machen

Die Sleepbuds sollen nervigen Geräuschen den Garaus machen

Manchmal ist es nur ein leises Schnaufen, manchmal so laut wie ein Presslufthammer: Millionen Deutsche schnarchen. Jüngere häufig nur, wenn sie erkältet sind oder zu tief ins Glas geschaut haben. Doch je älter man wird, desto höher die Chance, dass man nachts losknarzt. Das ist vor allem für die Menschen in der unmittelbaren Umgebung ein Problem, an erholsamen Schlaf ist häufig nicht zu denken. Oft bleibt einem nichts anderes übrig, als sich Ohropax in die Ohren zu stopfen - oder direkt aufs Sofa zu ziehen.

Der US-Technikhersteller Bose will das Problem nun mit Hightech lösen. Mit seinen geräuschdämmenden Noise-Cancelling-Kopfhörern machte sich der Konzern bereits bei Pendlern und Geschäftsleuten einen Namen, die viel Zeit in Zügen und Flugzeugen verbringen. Nun peilt er eine neue Zielgruppe an: Schlaflose.

Meeresrauschen gegen das Schnarchen

Die Bose Sleepbuds sind das bislang kleinste Produkt des Herstellers. Sie sind kaum größer als ein Ohropax und setzen auf ein neuartiges Konzept: Das nervige Schnarchen wird nicht ausgeschaltet (wie es bei Noise-Cancelling-Kopfhörern der Fall wäre), sondern mit beruhigenden Klängen überlagert. Statt weniger Geräuschen gibt also mehr. Trotzdem soll man dadurch besser schlafen, verspricht Bose.

In der dazugehörigen App kann man aus zehn verschiedenen Geräuschen auswählen, die Bandbreite reicht von Ozeanwellen über Regen hin zu einem Wasserfall. Die Sound-Loops werden dabei nicht vom Telefon gestreamt, sondern sind auf den Sleepbuds selbst gespeichert.

Der integrierte Akku reicht für 16 Stunden, also etwa zwei Nächte Schlaf. Die Tragehülle enthält ebenfalls einen Akku für eine weitere Nacht. Aufgeladen werden die Sleepbuds via USB.

Bose sammelt Geld im Internet

Ungewöhnlich: Bose sammelt das Geld für die erste Massenproduktion zunächst beim Crowdfunding-Portal Indiegogo, um die Akzeptanz der neuen Produktkategorie auszuloten. Das Interesse ist offenbar hoch: Das angepeilte Ziel lag bei 50.000 US-Dollar, mittlerweile kam fast neunmal so viel zusammen. Und das innerhalb von 12 Tagen.

Vorerst will der Hersteller nur wenige Tausend Einheiten produzieren, deshalb ist das Produkt bereits ausverkauft. Ob und wann die Schlafhilfe hierzulande erscheint, ist noch nicht bekannt.


cf
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.