HOME

Italienische Rezepte: Besser kann man eine Artischocke nicht essen als nach römischer Art

Die Römer schwören auf ihre Variante der Artischocke. Gefüllt mit Sardellenfilets, Minze, Petersilie und Knoblauch ist das aphrodisierende Gemüse mehr als betörend.

Artiscocke

Nur nach römischer Art schmeckt die Artischocke so aromatisch

Rezept für Carciofi alla romana

Artischocken römischer Art

Für 6 Personen

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zutaten:

  • 6 Artischocken (vorzugsweise carciofo romanesco del Lazio)
  • 1 Zitrone
  • 2 Sardellenfilets, in Salz eingelegt
  • 20 g Minze (vorzugsweise die römische Sorte mentuccia)
  • 30 g glatte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 750 ml Olivenöl extra vergine
  • ½ Glas trockener Weißwein

Zubereitung:

Die äußeren kleinen Blätter der Artischocken entfernen. Die Stiele etwas kürzen und schälen. Die oberen Blattspitzen abschneiden. Die Artischocken in Zitronensaft-Wasser legen.

Mehr Italien-Rezepte hier: Italia. Das beste aus allen Regionen. Von Cettina Vicenzino. Christian Verlag. 320 Seiten. 29,99 Euro.

Mehr Italien-Rezepte hier: Italia. Das beste aus allen Regionen. Von Cettina Vicenzino. Christian Verlag. 320 Seiten. 29,99 Euro.

Die Sardellenfilets abwaschen, trocken tupfen und zusammen mit der Minze, der Petersilie und dem Knoblauch mit einem Wiegemesser klein hacken. In die Mitte jeder Artischocke 1 EL der Füllung geben.

Die Artischocken müssen im Topf dich nebeneinander liegen

Die Artischocken müssen im Topf dich nebeneinander liegen


Die Artischocken dicht nebeneinander in einen Topf legen. Das Olivenöl mit dem Weißwein und 250 ml Wasser mischen und die Artischocken damit übergießen, sodass sie ganz bedeckt sind. Einen Deckel auf den Topf legen, die Artischocken bei hoher Temperatur aufkochen und dann bei reduzierter Temperatur 20 Minuten köcheln lassen. Jeweils eine Artischocke mit dem Stiel nach oben auf einen Teller stellen, etwas Garsud dazugeben und servieren.

Abbinamento consigliato Zu Artischocken wird Wein nicht wirklich empfohlen, da sich der Tanningehalt mit den Bitterstoffen nicht gut verträgt. Ich trinke am liebsten zu allem lieber Rotwein, aber Francesca meint, dass zu diesem typischen römischen Gericht auch ein echter Römer gehört, nämlich ein Frascati Superiore von Casale Marchese.