Anzeige
Anzeige

Kirche Margot Käßmann zieht sich zum 65. Geburtstag weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück: "Jetzt ist es genug"

Margot Käßmann das Gesicht der Kirche verabschiedet sich in den Ruhestand
"Ich bin fest entschlossen, mit 65 jetzt wirklich runterzufahren", sagt Margot Käßmann im Gespräch mit dem stern
© Norbert Neetz / Picture Alliance
Für viele ist Margot Käßmann bis heute das Gesicht der evangelischen Kirche in Deutschland. Diese Woche feiert die Theologin ihren 65. Geburtstag. Dem stern verrät sie, was sie macht, wenn sie an Gott verzweifelt – und wie sie heute zum größten Fehler ihres Lebens steht. 

Wie begeht eine Margot Käßmann ihren Geburtstag? Mit einem Gebet?
Auf jeden Fall! Ich bin nach dem Zweiten Weltkrieg im Frieden aufgewachsen, in einer Wohlstandsgesellschaft. Ich konnte als Frau studieren, das war früher nicht unbedingt selbstverständlich. Und ich bekam auch noch Kinder geschenkt. Ich empfinde große Dankbarkeit für dieses Leben.

Das werden Sie Gott auch so sagen?
Ich werde sagen: Danke, lieber Gott. Du hast es mit mir nicht immer leicht gehabt, aber dabei warst du immer sehr nachsichtig und hast auch ein wenig Humor gezeigt.

Mehr zum Thema

Newsticker