HOME
Literatur-Klassiker werden zu einem interaktiven Trip

Virtual Reality

In der virtuellen Realität werden Literatur-Klassiker zu einem interaktiven Trip

Literatur von Franz Kafka oder James Joyce kann man lesen oder mit einer Virtual-Reality-Brille neu entdecken. "Die Verwandlung" spürt man am eigenen Leib, der Wälzer "Ulysees" amüsiert als gemütliches Game.

Von Dirk Liedtke
Mann schaut auf Telefon

Unsichere Kommunikation

Ruf mich nicht an! Warum ich Telefonieren so hasse

"FAZ"-Mitherausgeber Frank Schirrmacher im September 2013 auf der Beerdigung von Marcel Reich-Ranicki

Trauer um "FAZ"-Herausgeber

Frank Schirrmacher ist tot

Google Doodle zu Franz Kafka

Der missverstandene Erzähler mit den rätselhaften Geschichten

Nach jahrzehntelangem Streit

Israels Nationalbibliothek bekommt Kafka-Briefe zugesprochen

"Die Herrlichkeit des Lebens"

Kafkas letzte Liebe

"Mr. Poppers Pinguine"-Kinostart

Müder Spaß mit antarktischem Jim Carrey

Twitter in Guatemala

Fünf Jahre Haft für 96 Zeichen?

Tuberkulose

Die Schwindsucht kehrt zurück

Von Bettina Sengling

Steuerfahndung Frankfurt

Eiskalt abserviert

Von Frauke Hunfeld

Franz Kafka

Pornosammlung als Marketing-Gag

Zwischenruf

Kafka im Kanzleramt

Muskeltraining

Woran erkennt man ein gutes Fitness-Studio?

Washington Memo

Der Preis des Krieges

Die Geschichte der Deutschen

Neue Ahnen braucht das Land

"Feindliche Kombattanten"

Kafka in Guantanamo Bay

Guantanamo

Wie Kafka in die Karibik kam

Auch Siegfried Lenz darf sich mit seiner "Deutschstunde" in die Phalanx der "50 großen Romane des 20. Jahrhunderts" einreihen

Buchmarkt

Klassiker gegen die Krise

Von Carsten Heidböhmer

"The Terminal"

Stehaufmännchen in der Warteschleife

Tschechien

Good bye, Kafka

Tschechien

Bäder, Burgen, Berge

Zahlen, Daten, Fakten

Von Bier und Geländewagen

VERLAGE

Bewegung im Holtzbrinck-Imperium