HOME
Brillierten in "Das Schweigen der Lämmer" (1991): Jodie Foster als Clarice Starling und Anthony Hopkins als Dr. Hannibal Lecte

Das Schweigen der Lämmer

Kultfilm bekommt eine Serien-Fortsetzung

"Das Schweigen der Lämmer" wird fortgesetzt - der Film bekommt eine eigene Serie. Im Mittelpunkt soll FBI-Agentin Clarice Starling stehen.

Gerichtsgutachter Michael Osterheider

//Geschichte

„Sie sind emotionale Analphabeten, kalt bis ins Herz“

Crime Plus Logo
Antony Hopkins kehrt an einen alten Drehort zurück und wird melancholisch.

Rückblick

Anthony Hopkins kehrt an ehemaligen Drehort zurück – ein trauriger Grund sorgt für Melancholie

C. Tauzher: Die Pubertäterin

Wer Mama belügt, muss mit dem Schlimmsten rechnen

Michael Osterheider
stern Crime

Psychiater Michael Osterheider

"Serienmörder sind emotionale Analphabeten, kalt bis ins Herz"

Mads Mikkelsen

Mads Mikkelsen über "Men&Chicken"

"Ich liebe es radikal"

Von Sophie Albers Ben Chamo
Bedeckt von Blut und Geld (hier nciht im Bild): Rihannas Performance hat durchaus hannibaleske Züge.

Rihannas neues Video

Wer Schulden nicht begleichen will ...

Mord in Frankreich

71-Jährige erschlägt Ehemann und kocht seine Genitalien

TV-Tipps des Tages für den 23.4.

Anthony Hopkins schreibt Filmgeschichte - in 16 Minuten

TV-Tipp des Tages für den 10.10.

Dr. Lecter bittet zum Mitternachtssnack

TV-Tipps des Tages für den 27.9.

Die Mutter aller Profiler

Bahro über "GZSZ"-Rolle Jo Gerner

Fiesling in guten wie in schlechten Zeiten

Grandioser Schauspieler

Anthony Hopkins wird 75

Buch "Frankenstein & Belle de Jour"

Kinohelden auf der Psycho-Couch

Chris Nolan

Der Blockbuster-König

Hillary Clinton

Die andere Geschichte

Hollywood-Schurken

Bösewichter auf der Psychiatercouch

Gong Li

Chinas schönste Lehrerin

Von Jochen Siemens

"Hannibal Rising"

Hannileins Lehrjahre

Hannibal Lecter

Es ist angerichtet

CSI

"Wer's glaubt, ist selig ..."

Kinderschänder Fourniret

Rückkehr ins Land der Opfer

Editorial

Ein Verbrechen ohne Beispiel

SCHEIBE

Im Bann der Werbegeschenke

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.