HOME
Friedrich Christian Delius: "Die Zukunft der Schönheit"
Hörbuch-Tipp

Delius: "Die Zukunft der Schönheit"

Nazis in Hessen und die zersetzende Kraft des Free Jazz

Ein Konzertbesuch wird für den jungen Friedrich Christian Delius 1966 zum Erweckungserlebnis. In "Die Zukunft der Schönheit" entdeckt er Free Jazz als Waffe gegen den Vietnamkrieg und die Altnazis in seiner hessischen Heimat.

Von Carsten Heidböhmer
Lange musste er warten, doch im kommenden Jahr wird Robert De Niro endlich einen Hollywood-Stern bekommen

Robert De Niro

Ein sehr später Stern für die Film-Legende

Trump de niro

Via Twitter

Trump keilt gegen Robert de Niro aus: "Hat einen sehr niedrigen IQ"

Rede bei Tony-Awards

Robert De Niro sagt "Verbotenes" - und erntet tosenden Applaus und Standing Ovations

Robert De Niro bei einem Auftritt in New York City

Robert De Niro

Weitere Hass-Rede auf Trump

"Pixels": Ludlow (Josh Gad) wird auf den Straßen von New York von Pac-Man verfolgt

Vorschau

TV-Tipps am Donnerstag

Hollywoodstar Robert De Niro bei der Einweihung eines Nobu-Hotels im spanischen Marbella

Filmstar vs. US-Präsident

Robert De Niro sperrt Trump aus Restaurants aus

"Grill den Profi" (v.l.): Daniel Donskoy, Koch-Profi Ali Güngörmüs, Sahra Wagenknecht und Lutz van der Horst

Vorschau

TV-Tipps am Pfingstsonntag

Al Pacino (l.) und Robert De Niro

Robert De Niro

Gewinner des Tages

Robert De Niro hat bei Martina Gedeck Eindruck hinterlassen

Robert De Niro

Gewinner des Tages

Meryl Streep kann schon unglaubliche 21 Nominierungen und drei Siege vorweisen

Oscars 2018

90 Fakten zu Ehren der 90. Verleihung

"Tatort" aus Berlin

"Tatort"-Folge "Meta"

Haben Sie alle Film-Anspielungen im "Tatort" erkannt?

Von Carsten Heidböhmer
Rolf Zacher spielte meist Gestalten am Rande der Gesellschaft.

Rolf Zacher im Alter von 76 Jahren gestorben

Vanity Fair

Photoshop-Fail

Warum das ganze Netz über diese "Vanity Fair"-Fotos lacht

Der Netflix-Sitz in Hollywood - hier wird das traditionelle Kino verändert

Streaming-Konzern im Rausch

Albtraum und Retter zugleich: Netflix überrollt Hollywood

Von Christoph Fröhlich
Jake LaMotta bei einer Aufführung von "Raging Bull"

"Raging Bull"

Box-Legende Jake LaMotta ist tot

Box-Legende LaMotta (l.) und Regisseur Scorcese 2005

Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren

Robert de Niro

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Robert De Niro wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Jerry Lewis war eigentlich noch lange nicht fertig

US-Komiker gestorben

Trauer um Jerry Lewis: "Er war das Absolute der Komödie"

Nicole Kidman

US-Fernsehpreis

Viele Superstars und ein Rekord: Das sind die Nominierten für die Emmys

Britische Kultband

Nach 30 Jahren - Bananarama melden sich zurück

Mit seiner linken Hand am Hals versucht Alexander "Honey" Keen zu erklären, warum er die Prüfung im Dschungelcamp verweigert
TV-Kritik

Dschungelcamp, Tag 10

Honeys schwere Halskrausen-Intoleranz

Ellen DeGeneres ganz gerührt

Zu Gast im Weißen Haus

Barack Obama bringt Ellen DeGeneres zum Weinen

Am Mittwoch eröffnet Til Schweiger sein neues Restaurant. Auch andere Promis haben sich als Küchenchefs probiert, nicht immer mit Erfolg.

Til Schweiger eröffnet Restaurant

Promis als Küchenchefs – wo es klappt, wer gescheitert ist

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo