Schließen
Menü

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern". Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los. Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Onlineshop

Darf ich als Fotograf, Fotoprints online verkaufen?

Darf ich als Fotograf, Fotoprints online verkaufen, welche ich selbst geschossen habe (von Stars, etc ) oder muss ich hierfür mir erst Rechte einholen?

Onlineshop: zuerst günstiges Baukastensystem, dann Agentur Modell?

Hallo, ich habe eine kleine Frage und würde mich riesig über einen Tipp freuen!! Ich möchte gerne einen Online Shop eröffnen. Eigentlich würde ich gerne erstmal die kostengünstigere Variante mit einem Baukastensystem testen, Yimdo, Strato o.ä......wenn es dann gut läuft würde ich irgendwann gerne eine Agentur beauftragen die mir einen "richtigen Shop, mit meinen Individualisierungswünschen" baut. Da ich aber vom vorherigen Verkauf über Dawanda (wie Amazon) weiss, dass es mühsam ist sich erst einmal mit Bewertungen und Verkaufszahlen nach vorne zu kämpfen wäre meine Frage, ob das mit einem Onlineshop auch so ist. Also: Hat die "Performance/Rang bei Google" eines Onlineshops auch damit zu tun, WIE LANGE es ihn schon gibt ODER WIEVIEL bereits über den Shop verkauft wurde? Wenn ja, wäre es ja total unsinning ein Jahr einen Baukastenshop zu versuchen nach vorne zu bringen, um ihn dann zu vernichten und einen neuen mit Agentur aufzubauen? Oder gäbe es da die Möglichkeit den neuen Shop von der Agentur "drüberzulegen", also die Links vom alten Shop für den neuen zu übernehmen, sodass die ganze Arbeit davor nicht umsonst war? Falls die Dauer (wie lange es einen Onlineshop schon gibt) keine Rolle spielt, dann hat sich die Frage ja erledigt, dann probiere ich es erstmal mit dem Baukastensystem. Vielen, vielen Dank vorab für Tipps!!!! K.L.

Bestellung ist nach über zwei Monaten nicht da

Hallo, ich habe mir eine Brille (bei my - Spexx) bestellt die nach über zwei Monaten noch nicht bei mir angekommen ist. Der Versender hat mir geschrieben das die Brille unmittelbar nach der Bestellung rausgeschickt worden wäre, auch der Lieferant hätte bestätigt das die Ware rausgegangen wäre. Bei mir ist jedoch nichts angekommen. Mittlerweile möchte ich diese Brille (nach so langer Wartezeit) nicht mehr, der Versender sagt aber er würde mir die Brille trotzdem nochmal zuschicken denn er müsse seinen Vertrag erfüllen.

Ist der Versender verpflichtet sich zu informieren welche Lieferadressen er annehmen kann? um Ware auszuliefern?

Hallo, Am 05.11.2015 haben wir bei einem Onlineshop Ware im Wert von 15 Euro bestellt. Die Ware wurde bei dem Bestellvorgang mit Kreditkarte bezahlt. Die Lieferandresse als Postfach Adresse angegeben. Die Bestätigung der Bestellung wurde noch am gleichen Abend via Email bestätigt. Am 09.11.2015 bekamen wir Email von der Firma DHL mit dem Bestellstatus – die Ware wurde am 07.11.2015 an den Versender zurückversendet da die Versandbestimmungen nicht erfühlt waren. Nach Nachfrage hat man uns mitgeteilt das DHL nicht an die Postfachadresse Liefert. Der Versender hat uns sofort mitgeteilt dass die Ware als Retoure deklariert wurde, man uns die Kosten erstattet und wir nochmals bestellen müssen. Gut dachten wir dann bestellen wir halt nochmals – Eingeloggt auf der Homepage der Onlineshop stellen wir fest das die Ware keine 15 € mehr kostet sondern 25 €. Nach nochmalige Nachfrage bei der Firma teilte man uns mit dass es sich bei 15 € wohl um ein System Fehler handelt. Haben wir das Recht die Ware für 15 € zu bekommen? Ist der Versender nicht verpflichtet sich zu informieren welche Lieferadresse er annehmen kann um Ware auszuliefern?

Ich möchte einen Onlineshop erstellen und die komplette Logistik abgeben. Deshalb suche ich einengeeigneten Dienstleister

Hallo, Ich möchte gern durch meinen eigenen Onlineshop Ware verkaufen. Da ich aber die meiste Zeit im Ausland unterwegs bin und weiterhin sein werde, möchte ich die komplette Logistik abgeben. Es gibt eine Bandbreite an Fulfillment-Dienstleistern im Netz, die jedoch Start-ups mit einem anfangs geringeren Lieferumfang nicht unterstützen. Hat einer einen Tipps oder Lösungsvorschlag für mich?

Bei welchem Vetshop/Tierarzt-Onlineshop kauft ihr ein?

Sind diese Shops generell zu empfehlen oder eher nicht? Weil, manches kriegt man schon durchaus billiger. Es geht mir dabei um nicht verschreibungspflichtige Arzneien, also freiverkäufliche Präparate.