KW 26/2004 Wie kann man den Begriff "Information" definieren? (Adam, Heidelberg)


Wolfgang Schorn aus Kaarst meint dazu: "Eine wissenschaftlich begründete Definition des Begriffs 'Information' gibt es meines Wissens noch nicht, obwohl man seit über einem halben Jahrhundert darüber nachgrübelt."

Wilfried Engl, Ottersberg

Information; In-Form; fassbar gemachtes, be-greifbares Geistiges. Jede Form kann auch wieder auf die ihr zugrundeliegende Information, ihre Funktion, ihr Sinn-gehalt zurückgeführt werden.

Anette, Griesheim

Neutrales Unterrichten von Sachverhalten

Alex, Augsburg

Eine Information ist ein mehr oder weniger großes Stück Wissen, das in einer "übertragbaren" Form vorliegt. Die Übertragbarkeit ist die charakteristische Eigenschaft einer "Information", die ansonsten statisches Wissen bliebe. Ein Beispiel: Jeder Mensch hat ein bestimmtes Wissen, das erst durch verbale, schriftliche, bildhafte oder sonstwie geartete Darstellung transportiert werden kann. Diese Darstellung ist nun ein Teil dieses Wissens und kann Information genannt werden. Die Art der Darstellung ist dabei unerheblich ebenso wie der Inhalt der Information.

Alex sapiens, Hanau

Information ist Wissen, was man haben will, schwer bekommt und immer erst dann erhält, wenn man es nicht mehr benötigt. Der Rest ist Unsinn, halbgare Vermutungen oder Gerüchte.

Timo Röhling, Bonn

Information ist in der Wahrscheinlichkeitstheorie über die Entropie definiert, die ein Maß für die Unsicherheit eines eintretenden Ereignis ist. Gerne verwendet wird dabei der Informationsgewinn, den ich durch zusätzliches Wissen erlange. Beispiel 1: 6 aus 49 Lotto. Da alle Kombinationen gleich wahrscheinlich gezogen werden, ist die Unsicherheit, welche Zahlen gewinnen werden, sehr groß. Würde mir ein Zeitreisender die Zahlen der nächsten Ziehung nennen, hätte ich dadurch einen riesigen Informationsgewinn (und vermutlich einige Millionen mehr auf dem Konto). Beispiel 2: Ein Münzwurf mit einer gezinkten Münze, die immer auf Zahl landet. Die Unsicherheit über das Ergebnis des Münzwurfes ist hier gleich Null, ich weiß ja, dass die Münze auf Zahl landen wird. Dementsprechend hätte ich nichts davon, wenn mir ein Zeitreisender das Ergebnis des nächsten Münzwurfes verrät, mein Informationsgewinn wäre gleich Null.

CP, Köln

Informationen sind in einen Zusammenhang gebrachte Daten.

sepp, global

heute immer mehr mit ´´Friß und Stirb´´

max webmax, Buchholz

Bekanntgabe

daisy duck entenhausen

eine Kraft oder Energie, die etwas "in Form" bringt ( lat. informare: in Form bringen), wirkt zielgerichtet. Dazu muss sie etwas wissen. ob bewußt oder unbewußt, sei dahingestellt. Information ist also der Gehalt an Daten oder Wissen, die benötigt werden um etwas zu bewirken. Bei steigender Ordnung eines Systems steigt auch sein Informationsgehalt.

F. Rage / Uni Jena

Ich weiss zwar die Antwort nicht, aber ich habe einen ganz tollen Aufsatz im Internet gefunden, ob es auf die Frage: "Was ist Information" eine passende Antwort gibt. Das wäre ja schon mal ein guter Ansatz! http://www.minet.uni-jena.de/dbis/veranstaltungen/2004/wedekind/wedekind-festvortrag.pdf Möglicherweise gibt es weitere Aufsätze im Internet, ob es eine richtige, wahre, einzigseligmachende etc. Antwort gibt, geben kann, oder wie sie gar lautet...

D. O. Stojevsky / Moskva

Jeder der es, gemässs dem Motto dieser Site, "WAGT", für einen schon vielfach definierten Begriff neue Definitionen dazuzuerfinden, muss im ursprünglichen wie im übertragenen Sinn des Wortes als "IDIOT" bezeichnet werden. (streng betrachtet, muss das natürlich auch für den Fragesteller gelten, sorry...)

E. ten Trin

http://www.hans-hass.de/Rahmenbedingungen/123_129_Energie_und_Information.html: "Hinter dem Wort "Information" stehen zwei voneinander prinzipiell verschiedene Begriffe, deren gleichlautende Bezeichnung mitunter irreführend sein kann. Der wissenschaftliche Informationsbegriff wurde von Ronald A. Fischer, Norbert Wiener und Claude Shannon in den vierziger Jahren unseres Jahrhunderts entwickelt und ist einer der wichtigsten Termini der Kybernetik. Daneben gibt es aber noch den Informationsbegriff der Umgangssprache, der sich nur in Teilbereichen mit dem wissenschaftlichen Begriff deckt. Häufig werden beide Begriffe miteinander vermischt, so daß naturwissenschaftlich ausgerichtete Autoren, die sich des Wortes "Information" bedienen, erklären sollten, in welchem Sinn sie dieses gebrauchen. Insbesondere gilt dies für den Biologen, denn in der Biologie können in verschiedenen Bereichen beide Begriffe eine Rolle spielen. Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich aus den Bezeichnungen "wissenschaftlich" und "umgangssprachlich", denn daraus könnte man schließen, da! ß der Informationsbegriff der Umgangssprache unwissenschaftlich, vage und nicht klar zu definieren wäre. Daß dem keineswegs so ist, zeigt Bernhard Hassenstein, der in einer 1966 publizierten Darstellung die Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede der beiden Begriffe klar herausstreicht."

A. U. Gustinus

Nimm und lies! (z.B. Bauer/Goos, Informatik; K. Steinbuch et. al., Informatik; N. Wiener, Was ist Inormation; etc.)

Dr. Norbert aus Wien

Information ist Ordnung, also das Gegenteil von Chaos, Unordnung, Gleichverteilung. Für die Formel, die ich mal lernen musste, um meinen Dr. zu kriegen, gibt es jede Menge Leerbücher. Insofern ist weder die Frage noch jegliche Antwort darauf "gewagt".

Willi WeissWas / FFM.

Information ist, wenn jemand was weiss. (quasi der menschliche Aspekt) Strittig ist, ob die Information wertvoller wird, ob also der Informationsgehalt steigt (und wie man ihn misst), wenn mehr oder weniger Leute dasselbe wissen. Nach den Anstrengungen der Stasi z.B. zu urteilen, muss es ziemlich wertvoll sein, wenn wenige was wissen - die Kosten haben ja die DDR damals in den Bankrott getrieben, weil sich das ganze Volk gegenseitig bespitzelte und treibt uns heute in den Ruin, weil sie heute gute Renten für diese "wahrhaft" "staatstragende" Informationsbeschaffung damals bezieht - aber das nur nebenbei, falls jemanden interessiert, was - relativierend muss das erwähtn werden: unter Anderem - mit seinen Steuergeldern so passiert... Im Extremfall steht Wissen zur Verfügung, aber keiner nimmt es wahr - ist das die minimale oder die maximale Information ? [ analog der Frage: ist die Rose schön, wenn sie niemand betrachtet ? ] Ein Kandidat für die eine der nächsten Fragen an das antwortfreudige Stern-Forum! Die minimale Information jedenfalls auf Menschen bezogen ist aber definiert durch einen alten Herrn aus Frankreich, Reiner von den Karten (urspgl. "Rene des Cartes", hatte auch den Tarnnamen "Renatus Cartesius", dem wir unser Cartesisches Koordinatensystem und auch die verdanken) worden durch "Ich weiss, dass ich nichts weiss." Ist das Information genug ? Herzlichst Ihr Willi aus http://www.w-akten.de/

Andreas Rodriguez Rivera, Leipzig

Information ist die Bedeutung, die man einer Nachricht zuordnet. Wobei eine Nachricht die Abstraktion (Beschränkung auf das Wesentliche) eines Signals ist. Signale werden zum Beispiel beim Menschen über chemische Rezeptoren wahrgenommen. Unser Gehirn empfängt wiederum Signale der Rezeptoren und abstrahiert diese. Aus einer Summe von so gewonnenen Nachrichten können dann Informationen gewonnen werden. Siehe auch Goos,"Vorlesungen über Informatik Bd. I",Springer-Verlag,Kapitel I

Nadine, Bochum

Information ist eine Ansammlung von Zeichen, die unter Lebenwesen ausgetauscht werden kann, um einen bestimmten Zweck zu erfüllen.

C.Maier, Freiburg

Eine Information kann als kleinste Einheit einer Sache bezeichnet werden, welche beim Erreichen des (Informations-)Empfängers einen Wissenszuwachs verursacht.

Robert, Holzgerlingen

Ein Nachricht wird für den Empfänger dann zur Information, wenn sie für ihn relevant ist. Und zwar zu dieser Zeit und an diesem Ort.

Shamil, Elvenheim

Information ist alles was von was einem Wesen bewusst wahrgenommen werden kann.

Marcus Jacoby, Zorneding

Information ist immateriell und benötigt einen materiellen Träger (Papier, elektromagnetische Signale, Molekülkette einer DNS). Sie besteht aus einer Folge von Zeichen, die zu einem vereinbarten Code gehören. In der gesprochenen Sprache bilden Wörter und Sätze Sinneinheiten, die syntaktischen Regeln folgen. Die Bedeutung (Semantik) ist einem Empfänger zugänglich, der Code und Syntax "versteht". Information hat das Ziel, zu ändern oder zu "bewegen". Sie wirkt nur dort, wo sie benötigt wird.

Glöckl Rainer, Nelkenstr. 1, 840432 Landshut

Informationen sind Konstruktionen zur Definition und Umschreibung von Gegebenheiten. Das sind Erfindung aus bequemlichkeit, um sich das Leben einfacher zu gestalten. Bereits im antiken Indien wusste man, dass diese Unterschiede nicht wirklich existieren. Wie das? Stellen Sie sich ein Rad vor, die Funktion des Transports sind aber keinen der Teile des Rads zuzuordnen - denn eine Speiche alleine gibt hier keinen Sinn. Diese Geburt von neuem "Emergenz" genannt ist anders formuliert: das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Aber woher kommt diese Emergenz und wohin entschwindet wie wieder?

Wolfgang Schorn, Kaarst

Eine wissenschaftlich begründete Definition des Begriffs "Information" gibt es meines Wissens noch nicht, obwohl man seit über einem halben Jahrhundert darüber nachgrübelt. Allgemein wird Information aber als dritte Seinsform (neben Materie und Energie) aufgefasst. Nach der DIN-Norm DIN 44300-1 ist Information die Kenntnis über Sachverhalte oder Vorgänge. Nach anderen Literaturquellen ist Information ein Phänomen, welches darauf ausgerichtet ist, beim Empfänger dieser Information eine zielgerichtete Aktion auszulösen. Jedenfalls bietet sich hier nach wie vor ein interessantes Feld für Grundlagenforschung ...

SMZ, Birmingham

Im physikalisch-informationstheoretischen Sinn durch jedwede Abweichung von einer rein stochastischen (zufälligen) Ereignisabfolge (weißes Rauschen).

K. Wettig, Berlin

Information ist beseitigte Ungewißheit

Michael Fischer, Erding

Also, unter so ner Info versteht man ja was, wo einem was bei rüberkommen sollte, wenn mans aufschnappt.

Torsten Raak, Johannesburg (Suedafrika)

Alles ist Information. Information ist ein permanentes "Rauschen". Es liegt an jedem selbst den "Filter" so einzustellen, dass man nur das persoenlich Relevante aufnimmt.

Heinisch Biessenhofen

Information bedeutet einem anderen Kenntnisse und Wissen über eine bestimmte Sache oder Vorgang zu geben.

Frank Maier, Leonberg

Information ist Grundlage alles Lebens und alles Wissens. Eine Information ist eine Eingabe ohne Eingaben gibt es nirgendwo Ausgaben. Alles ist Information und damit ist Information alles.

Peter, Dortmund

"Information" ist das Ergebnis eines wie auch immer gearteten Verschlüsselungsvorgangs. Dieser wird zumeist auch "Sprache" genannt. Mit anderen Worten: Alles, was durch eine "Sprache" (seien dies Worte, Zahlen, Bits, Funkwellen, Impulse) verschlüsselt wurde, ist "Information".

Boerger, Aachen

Information ist das "in Form" bringen einer jeglichen Aussage, in eine für den jeweiligen Empfänger aufnembare Weise

Christian Döring /Cottbus

Unter INFORMATION würde ich den Wissensstand über die Verknüpfungen innerhalb eines definierten Problems verstehen.

Ramona, Hildesheim

information ist wissen in aktion

Hans, Bommerlunder

Information ist ein Sammelbegriff für Daten und Fakten zu etwas. Information ist heute alles.

N. Wagner, Hamburg

Information ist alles, was wir mit unseren 5 Sinnen aufnehmen. Beipiel: Der grüne, harte Apfel scheckt sauer. In diesem Satz werden 3 Sinne angesprochen, diese 3 Sinne enthalten 4 Informationen: 1. Sehen: Apfel 2. Sehen: Grün 3. Fühlen: Hart 4. Schmecken: Sauer Über diesen Apfel könnte man aber auch noch mehr Informationen sammeln: Er rieht nach irgendwas, er knackt beim draufbeissen etc.

Sebastian Koch, Hannover

Nehmen wir das Wort In-formation auseinander. Dann könnte man das so deuten, dass nur Daten, welche sich in Formation befinden, auch einen Sinn ergeben.

Frank Biernat, Hamburg

Wenn Daten strukturiert werden, werden sie zu Information. Wenn Information angewandt wird, um Aufgaben zu lösen, wird sie zu Wissen.

Boris Koslowski, Erfurt

Eine Information stellt logische Beziehungen zwischen semantischen Entitäten her.

A. Schweikardt, Altbach

Definition: Information - Die Nachricht über die Abweichung von einem bekannten Zustand.

Hans-Jürg

Information (lat. informare=bilden, durch Unterweisung Gestalt geben) im eigentlichen Sinne ist potentiell oder aktuell vorhandenes, nutzbares oder genutztes Wissen. Wesentlich für die Information ist die Wiedererkennbarkeit sowie der Neuigkeitsgehalt eines bestimmten Musters von Materie und/oder Energieformen in Raum und/oder Zeit: Das Muster entwickelt für einen Betrachter innerhalb eines bestimmten Kontextes Bedeutung und verändert dadurch dessen inneren Zustand - im menschlichen Zusammenhang insbesondere dessen Wissen. (Quelle: http://www.net-lexikon.de)

Jens Christian Freund

Information ist der Zustand möglichst minimaler Unordnung.

Hookie, Münster

Information ist je Fachrichtung unterschiedlich definiert.In der Informationswissenschaft kann die Information deduktiv oder induktiv definiert werden. Deduktiv entstammt die Information als Bewegungsgröße aus der Bestandsgröße Wissen. Wissen benötigt verglichen mit der Information ebenfalls einen Träger. Alternativ kann die Information auch induktiv sein, d.h. die Information wird nach Zeichen (Syntax), Daten(Sigmatik), Nachricht(Semantik) als vierte Ebene (Pragmatik) definiert. Die Information wird als zweckorientierte Nachricht angesehen.

Braunschweig, Hamburg

Informationen: sachdienliche Hinweise zu einem Thema bzw. Themengebiet, Informationen können einzeln betrachtet nicht aussagekräftig oder verfälschend sein, zusammengenommen können Informationen eine Übersicht bis hin zu Details zu bestimmten Themen geben

Dr. Stein, Frankfurt am Main

Man definiert den Begriff "Information" so, wie man dies bei jeder anderen Definition macht: Man bildet den Oberbegriff und nennt die differantia specifica, die jeden anderen Unterbegriff ausschließen. Die Frage zielt aber wohl auf etwas anderes ab und scheint falsch gestellt zu sein: Es soll wohl nicht darauf ankommenn, wie man "Information" definiert, sondern was eine Information definitionsgemäß ist. Eine Information ist dann die Unterrichtung über innere oder äußere Tatsachen, die in Wahrnehmungen oder Meinungen bestehen kann.

Maike, Oxford

Eine Information ist etwas, das man wissen muss oder moechte.

Ernst Brunkhorst,Hamburg

Wissen,neueKenntnisse und Erfahrungen weitergeben

Skytom

Hmmm ... Information ist der Teil einer Nachricht der für den Empfänger neu und ihm ein Wissenszuwachs oder eine Entscheidungshilfe ist.

Thomas, Albury

http://de.wikipedia.org/wiki/Information : Information (lat.: informare=bilden, durch Unterweisung Gestalt geben) im eigentlichen Sinne ist potentiell oder aktuell vorhandenes, nutzbares oder genutztes Wissen. Wesentlich für die Information ist die Wiedererkennbarkeit sowie der Neuigkeitsgehalt eines bestimmten Musters von Materie und/oder Energieformen in Raum und/oder Zeit: Das Muster entwickelt für einen Betrachter innerhalb eines bestimmten Kontextes Bedeutung und verändert dadurch dessen inneren Zustand - im menschlichen Zusammenhang insbesondere dessen Wissen.

Andreas, Frickenhausen

Informationen sind Daten, die für Entscheidungen/Aktionen herangezogen werden. Wenn also in China ein Sack Reis um fällt, dann ist das für mich nur ein "Datum", für denjenigen, der den Sack aber aufheben muss ist es eine "Information"

Kathrin Kruse, Heuthen

Unter einer Information versteht man das Erlangen von Kenntnissen im Bezug auf einen konkreten Sachverhalt.

Stefan, Jena

Eine Information ist jedes Ereignis, welches von einem Objekt registriert wird und in diesem eine messbare Reaktion auslöst, die nicht im direkten energetischen Zusammenhang mit dem Ausgangsereignis(also der Information) steht. Die Fähigkeit z.B. des Gehirns oder eines Computerprogramms Prozesse zu generieren, aufgrund der Wahrnehmung von anderen Prozessen oder Gegebenheiten, bezeichnet man demnach als Fähigkeit zur Imformationsverarbeitung. Vorraussetzung dafür ist eine Schaltstelle, der ein Potenzial an Energie zur Verfügung steht und eine Sensorik, die physikalische Prozesse zur Schaltstelle weiterleitet. Wichtiger als dies zu definieren ist es aber, zwischen nützlicher und unnützer Information(wie z.B. den eben gelesenen Text) zu unterscheiden.

Sylvie Pammé, Baldham

"Information" beschreibt die Begriffe Neuigkeiten, Nachrichten, Mitteilungen, Beschreibungen oder Aufklärung zu einem Thema. Die Kybernetik (Wissenschaft der Regelungs-und Steuerungsvorgänge) spricht von einer Folge oder Anordnung von physikalischen Signalen

Calle, Reinfeld

Je unwahrscheinlicher ein Ereignis ist, desto mehr Information liefert sein Eintreten. Ist P(E) die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten des Ereignisses E, so ist der Informationsgehalt I(E):=-log2[P(E)]

Lienhard Wawrzyn, Berlin

Information ist jede Mitteilung, sofern sie dem Empfänger einen Erkenntnisgewinn ermöglicht.

Rudolf Rippler, Wilhelmsfeld

Information ist, wenn man nachher mehr weis als vorher ;-)

TimO Jakobi, Petershagen

1)Auskunft, meist in Folge einer Frage(eine I. bekommen). 2) Wissen selbst aneignen (I. suchen)

Schrammel, Marsberg

In - Form - at - Ion In Form gebrachte Ionen! in Form (sichtbar) gebrachtes nicht sichtbares Wissen!

Wilhelm Weinmann, Muenchen

Information sind alle positiven und negativen Aussagen welche registrierungsfaehig sind

Ivo Vos, Dodewaard

Alle menschliche bewußte wahrnehmungen die als neu und wertvoll erfahren werden

Umlandt Gerhard, Altötting

...in Deutschland überflüssig.

Florian Herold, Hamburg

Der Begriff 'Information' kann für einen Computer die benötigten Daten für eine Rechenoperation bezeichnen. Für einen Menschen aktiv aufgenommene Daten, Dinge für die er sich interessiert, Daten die er benötigt oder einfach nur Werbung.

Jürgen Müller, München

Ich hab mal irgendwo gelesen: Information ist das Einzige, was man verkaufen und trotzdem noch besitzen kann.

G. Seidel Haltern am See

Information ist der Gewinn von Wissen oder das Beseitigen von Unwissen.

W.Knauf, Heidelberg

Information ist zweckorientiertes Wissen.

stephan, baldham

ich würde information so definieren als wörter die dem anderen das verstehen von dingen leichter macht. checkt des überhaupt wer?

Uwe Has, Oberschroffen

Eine Information ist eine beliebige Nachricht, welche für den Empfänger der Nachricht gerade von Interesse und ihm bislang unbekannt geblieben ist. Die Information hat damit einen gewissen Wert für den Empfänger(= ist interessant). Wenn z.B. mitgeteilt wird, wo es Freibier gibt, so ist dies eine Information. Wenn diese Mitteilung aber wiederholt wird, dann ist der Wert jeder Wiederholung fast gleich Null ( nicht mehr interessant), denn es ist bereits bekannt (mal abgesehen von der Tatsache, dass durch die Wiederholung mitgeteilt wird, dass immer noch Bier da ist). Das ganze hat aber nix mit Genuß zu tun. Wenn sich jemand immer wieder z.B. seine Frau ansieht, dann nicht, weil sie ihm unbekannt ist oder etwa vergessen währe - sie ist "nur" schön.

Norbert Wiener

Lesen Sie einfach in meinen Werken nach.

Andi, München

Wissenschaftlich unterscheidet man zwischen Daten, Information und Wissen. Daten sind dabei z.B. reines Zahlen- oder Textmaterial (oder Bilder, die sich ja auch digital in Zahlen repräsentieren lassen). Wird den Daten ein Kontext hinzugefügt, also ein Bezug zu einer Situation, so werden sie zu Information. Ein Beispiel für Daten ist "1,8". Durch den Bezug "Körpergröße" und die Zuordnung einer Person wird daraus die Information über die Körpergröße eines Menschen.

Sebastian Meißner, Bochum

Eine Information ist ein Unterschied in der Wahrnehmung des Menschen von einem Moment zum nächsten!

Rene Schmidt, Buxtehued

Was Information ist, kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Information

Marcel, Berlin

Information, die: abstrakte Einheit für Daten die zwischen Lebewesen oder Maschinen weitergegeben werden.

Logobaer, Berlin

Es gibt Dutzende von websites, die diese Frage versuchen zu beantworten - informiert Euch halt...

D.Weinhausen, Köln

eine Wissen vermittelnde Nachricht

M.Wagner, Ennepetal

In-Formation - etwas in Form bringen, formen, formieren, formatieren, in etwas hineinpressen/druecken/giessen, ausdruecken, gestalten, in eine Gestalt bringen. - Die Frage geht jetzt weiter nach dem, was Form, Gestalt ist...

Bernd Jaekel, Landshut

Information ist eine Antwort( egal ob richtig oder falsch) auf eine Frage.

Faber, Pohl

Information ist Veränderung. Dinge die sich nicht ändern, sind nicht informativ ( die Zeitung von gestern ) und Information verändert den Zustand von Dingen, z.B. Neuronen.

w.j. Schweifeld

Eine Information ist eine Mitteilung.

B. Dickehut, Kobe/Japan

Die Information ist eine muendlich oder schriftlich ueberbrachte Nachicht, die Details ueber einen Sachverhalt, Umstand, Gegenstand oder ein Lebewesen enthaelt, ohne dabei das Detail zu bewerten oder zu interpretieren.

Maggus, München

"Information" ist ein unbestimmter Grundbegriff der Informatik

Helmut Fritsch, Hemer

Information ist die Abweichung vom Erwarteten

Horst Mueller, Hamburg

Information kommt von informieren. Alles klar?

montegoblue, Nürnberg

also in der Encarta Enzyclopädie 2004 steht drin, dass es sich dabei um Nachrichten mit Bedeutung für Sender und Empfänger handelt. Wichtig ist dabei: Es geht um SACHLICHE Nachrichten ! keine Gerüchte, Vermutung und Emotionen und so ....


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker