HOME

Akademie der Wissenschaften

Luftverschmutzung

Änderung unwahrscheinlich

Schadstoff-Debatte spaltet Regierung

Ist die Luft in deutschen Städten zu dreckig oder sind bloß die Grenzwerte zu streng? Auch innerhalb der Bundesregierung gibt es Streit um eine Überprüfung. Dabei dürfte die Debatte ohnehin erstmal ins Leere laufen.

Genveränderte Affen

Absolut identisches Erbgut

China klont erstmals genveränderte Affen

Diabetes - Blutgefäß-Organoid

Stammzellenforschung

Diabetes-Durchbruch: Warum sich 420 Millionen Zuckerkranke freuen dürfen

Bekanntgabe der Träger des Chemie-Nobelpreises 2018

Chemie-Nobelpreis für US-Forscher Arnold und Smith sowie Briten Winter

Die Klon-Affen Hua Hua und Zhong Zhong im Glaskasten - Chinesische Wissenschaftler melden Erfolg
Fragen und Antworten

Forscher-Coup in China

Was die Klon-Affen für den Menschen und unsere Gesundheit bedeuten

Von Dieter Hoß
US-Präsident Donald Trump

US-Präsident

Trump macht sich über Klimawandel lustig – weil es in den USA kalt ist

Die diesjährigen Preisträger des Chemie-Nobelpreises

Drei Preisträger

Entwickler der Kyro-Elektronenmikroskopie erhalten Chemie-Nobelpreis

Der Physik-Nobelpreis geht an diese drei Herren (von links): Rainer Weiss, Barry Barish und Kip Thorne

Gravitationswellen

US-Forscher bestätigen Albert Einstein - und erhalten den Nobelpreis

Sigmar Gabriel: "Unter Demokraten muss es möglich sein, sich auch mitregierungskritischen Organisationen zu treffen"

Außenminister

Gabriel legt gegen Netanjahu nach: So begründet er seine Kritik

Eine Frau hält Tomaten in der Hand.

Rätsel des Alltags

Darum schmecken gekühlte Tomaten so fad

Umweltsünder Kuh: Wiederkäuer produzieren Methan, das der Umwelt schadet

Gut für die Umwelt

Molekül lässt Kühe weniger rülpsen

Ein Tyrannosaurus Rex-Skelett: Dinosaurier begannen offenbar schon vor dem Meteoriteneinschlag auszusterben

Ende der Giganten

Dino-Sterben begann schon vor Meteoriteneinschlag

Die zur Hälfte erhaltenen Überreste des Wollnashorns befinden sich in Russland und werden dort von einem internationalen Team untersucht.

Erste Ergebnisse zu Sibirien-Fund

Wollnashorn schlummerte 45.000 Jahre im sibirischen Permafrostboden

Wer hätte das gedacht: Die Gehirne von Männern und Frauen sind mehr oder weniger gleich

Neue Studie

Typisch Mann? Am Gehirn liegt's nicht

Albert Einstein erfand die Relativitätstheorie

Allgemeine Relativitätstheorie

Wie Albert Einstein das Weltbild der Physik revolutionierte

Ein Löwe schaut in die Ferne, im Hintergrund die Skyline von Nairobi

Bedrohte Tierart

Löwen in Teilen Afrikas vom Aussterben bedroht

Nobelpreis Wirtschaft für Angus Deaton

Angus Deaton

Konsum- und Armutsforscher erhält Nobelpreis für Wirtschaft

Für Arbeiten zur Ergbut-Reparatur

Chemie-Nobelpreis geht an drei Erbgut-Forscher

Für Arbeiten zur Ergbut-Reperatur

Chemie-Nobelpreis geht an drei Erbgut-Forscher

Mit Kritik können narzisstische Kinder nur schwer umgehen - sie sind es gewohnt bewundert zu werden und immer ihren Willen zu kriegen

Gründe für Narzissmus

Wenn Eltern aus ihren Kindern selbstverliebte Ekel machen

Dieses Fellknäuel war mal ein Wollnashorn - über Jahrtausende lag es im sibirischen Permafrostboden

Sibirischer Sensationsfund

Sascha, das Wollnashorn aus dem Eis

Einst war der Zwergbeutelmarder im gesamten Norden Australiens beheimatet. Heute ist sein Verbreitungsgebiet stark zusammengeschrumpft - das Säugetier gehört zu den bedrohten Arten.

Artenschwund in Australien

Füchse und Katzen rotten heimische Säugetiere aus

Vorfahren des Menschen sollen bereits vor mehr als zehn Millionen Jahren Fallobst mit erhöhtem Ethanolgehalt aufgelesen haben

Neue Studie

Menschen konsumieren seit Millionen Jahren Alkohol

Erforscher der Marktmacht

Nobelpreis für Wirtschaft geht an Jean Tirole

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.