HOME

Akademie der Wissenschaften

Illustration von Urvogel

Halbinsel Krim

Dreimal so groß wie ein Strauß: Forscher entdecken Knochen eines riesigen Urvogels

Mindestens 3,5 Meter groß und fast 450 Kilo schwer: In einer Höhle auf der Halbinsel Krim am Schwarzen Meer haben Forscher die Überreste eines frühzeitlichen riesigen Vogels entdeckt. Bisher wurde diese Vogelart nur auf der Südhalbkugel vermutet. 

Riesenvogel aus der Eiszeit

3,5 Meter groß, 450 Kg schwer

Riesiger, frühzeitlicher Vogel auf Halbinsel Krim entdeckt

Diabetes - Blutgefäß-Organoid

Stammzellenforschung

Diabetes-Durchbruch: Warum sich 420 Millionen Zuckerkranke freuen dürfen

Bekanntgabe der Träger des Chemie-Nobelpreises 2018

Chemie-Nobelpreis für US-Forscher Arnold und Smith sowie Briten Winter

Die Klon-Affen Hua Hua und Zhong Zhong im Glaskasten - Chinesische Wissenschaftler melden Erfolg
Fragen und Antworten

Forscher-Coup in China

Was die Klon-Affen für den Menschen und unsere Gesundheit bedeuten

Von Dieter Hoß
US-Präsident Donald Trump

US-Präsident

Trump macht sich über Klimawandel lustig – weil es in den USA kalt ist

Die diesjährigen Preisträger des Chemie-Nobelpreises

Drei Preisträger

Entwickler der Kyro-Elektronenmikroskopie erhalten Chemie-Nobelpreis

Der Physik-Nobelpreis geht an diese drei Herren (von links): Rainer Weiss, Barry Barish und Kip Thorne

Gravitationswellen

US-Forscher bestätigen Albert Einstein - und erhalten den Nobelpreis

Sigmar Gabriel: "Unter Demokraten muss es möglich sein, sich auch mitregierungskritischen Organisationen zu treffen"

Außenminister

Gabriel legt gegen Netanjahu nach: So begründet er seine Kritik

Eine Frau hält Tomaten in der Hand.

Rätsel des Alltags

Darum schmecken gekühlte Tomaten so fad

Umweltsünder Kuh: Wiederkäuer produzieren Methan, das der Umwelt schadet

Gut für die Umwelt

Molekül lässt Kühe weniger rülpsen

Ein Tyrannosaurus Rex-Skelett: Dinosaurier begannen offenbar schon vor dem Meteoriteneinschlag auszusterben

Ende der Giganten

Dino-Sterben begann schon vor Meteoriteneinschlag

Die zur Hälfte erhaltenen Überreste des Wollnashorns befinden sich in Russland und werden dort von einem internationalen Team untersucht.

Erste Ergebnisse zu Sibirien-Fund

Wollnashorn schlummerte 45.000 Jahre im sibirischen Permafrostboden

Wer hätte das gedacht: Die Gehirne von Männern und Frauen sind mehr oder weniger gleich

Neue Studie

Typisch Mann? Am Gehirn liegt's nicht

Albert Einstein erfand die Relativitätstheorie

Allgemeine Relativitätstheorie

Wie Albert Einstein das Weltbild der Physik revolutionierte

Ein Löwe schaut in die Ferne, im Hintergrund die Skyline von Nairobi

Bedrohte Tierart

Löwen in Teilen Afrikas vom Aussterben bedroht

Nobelpreis Wirtschaft für Angus Deaton

Angus Deaton

Konsum- und Armutsforscher erhält Nobelpreis für Wirtschaft

Für Arbeiten zur Ergbut-Reparatur

Chemie-Nobelpreis geht an drei Erbgut-Forscher

Für Arbeiten zur Ergbut-Reperatur

Chemie-Nobelpreis geht an drei Erbgut-Forscher

Mit Kritik können narzisstische Kinder nur schwer umgehen - sie sind es gewohnt bewundert zu werden und immer ihren Willen zu kriegen

Gründe für Narzissmus

Wenn Eltern aus ihren Kindern selbstverliebte Ekel machen

Dieses Fellknäuel war mal ein Wollnashorn - über Jahrtausende lag es im sibirischen Permafrostboden

Sibirischer Sensationsfund

Sascha, das Wollnashorn aus dem Eis

Einst war der Zwergbeutelmarder im gesamten Norden Australiens beheimatet. Heute ist sein Verbreitungsgebiet stark zusammengeschrumpft - das Säugetier gehört zu den bedrohten Arten.

Artenschwund in Australien

Füchse und Katzen rotten heimische Säugetiere aus

Vorfahren des Menschen sollen bereits vor mehr als zehn Millionen Jahren Fallobst mit erhöhtem Ethanolgehalt aufgelesen haben

Neue Studie

Menschen konsumieren seit Millionen Jahren Alkohol

Erforscher der Marktmacht

Nobelpreis für Wirtschaft geht an Jean Tirole

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(