VG-Wort Pixel

Strand von Marokko Aktivisten gedenken des verstorbenen Flüchtlingsjungen Aylan


In der marokkanischen Hauptstadt Rabat ist es zu einer ganz besonderen Gedenkaktion für den dreijährigen Aylan Kurdi gekommen. 30 Menschen legten sich in gleicher Kleidung und Pose an den Strand. Auch im Gazastreifen wurde des Jungen gedacht.

Am Strand der marokkanischen Hauptstadt Rabat haben Aktivisten an den dreijährigen Aylan Kurdi gedacht. In roten T-Shirts, blauen Hosen und Sportschuhe lagen 30 Menschen in gleicher Pose wie der tote Flüchtlingsjunge vor einigen Tagen am Wasser.

Organisiert wurde die Gedenkaktion laut "Welt.de" von der marokkanischen Schauspielerin Latifa Ahrar. Das Mittelmeer sollte ihrer Meinung nach ein Ort des Austauschs sein und nicht eine Barriere für die Opfer von Diktaturen, Bürgerkriegen und Terrorismus.

Auch im Gazastreifen fand eine Solidaritätsaktion für Aylan statt. Am Strand baute man eine überlebensgroße Figur aus Sand, die den Dreijährigen in der bekannten Pose, mit rotem Hemd und blauer Hose zeigt.

and

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker