HOME

Anschlagspläne? - Dschihadist in Marokko festgenommen

Rabat - Sicherheitskräfte haben in Marokko einen mutmaßlichen Dschihadisten festgenommen, der während der berühmten Osterfeierlichkeiten im südspanischen Sevilla ein Selbstmordattentat geplant haben soll. Nach der Inhaftierung sei die Wohnung des Verdächtigen in Sevilla durchsucht worden, teilte die spanische Nationalpolizei mit. Nach Medienberichten handele es sich um einen 23-jährigen Marokkaner mit Verbindungen zur Terrororganisation Islamischer Staat, der an der Universität von Sevilla studierte.

Hund Cactus

Lauf, Cactus

Streunender Hund begleitet Sahara-Ultramarathon

Papst Franziskus feiert Messe in Rabat

Papst Franziskus beendet Besuch in Marokko mit Messe vor 10.000 Gläubigen

Papst verurteilt in Marokko Ausgrenzung von Minderheiten

Papst spricht christlicher Minderheit in Marokko Mut zu

Papst Franziskus feiert Messe mit Christen in Marokko

Papst fordert legale Wege für Migranten

Papst Franziskus und König Mohammed VI. von Marokko

Papst und Marokkos König nennen Jerusalem "gemeinsames Erbe" aller Menschen

Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigen keine Berührungsängste mit der marokkanischen Küche

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Royals genießen Marokko in vollen Zügen

Forensiker untersuchen die Gegend um ein Zelt in einer abgelegenen Region des Atlasgebirges

Tod in beliebter Wanderregion

Nach Enthauptung von zwei Touristinnen in Marokko: 15 Verdächtige vor Anti-Terror-Gericht

Gedenken an ermordete Skandinavierinnen

Hunderte Menschen in Marokko gedenken ermordeter skandinavischer Touristinnen

Marokko

Tausende demonstrieren in Marokko für soziale Gerechtigkeit

Frau mit Burka

Sicherheitsbedenken

Marokko verbietet Verkauf von Burka und Niqab

Elefant

Marokko

Zoo-Elefant schleudert Stein - Kind stirbt

Sigmar Gabriel äußert sich in Marokko zur Flüchtlingskrise

Flüchtlingskrise

Sigmar Gabriel kritisiert Arbeit der deutschen Ausländerbehörden

Thomas de Maiziere

Flüchtlinge

Kanzlerin und König einig: Marokko nimmt abgeschobene Bürger schneller zurück

Polizisten stehen nach den Paris-Attentaten vor dem Bataclan in Paris

Marokkanisches Innenministerium

Belgier mit "direkten Verbindungen" zu Paris-Attentätern festgenommen

"Much Loved"

Marokko verbietet Film über Prostitution

Begnadigungs-Fauxpas in Marokko

Pädophiler in Spanien verhaftet

Marokko

König widerruft umstrittene Pädophilen-Begnadigung

Proteste in Marokko

Kinderschänder bringt König in Bedrängnis

Hunderte demonstrieren in Marokko gegen Regierung

Nach Parlamentswahl

Marokko erhält erstmals islamistischen Regierungschef

Früher als geplant

Marokkaner wählen neues Parlament