VG-Wort Pixel

Kampfflugzeuge über Damaskus Syrisches Militär greift Rebellen an


Mit Kampfflugzeugen beschießt die syrische Regierung die Oppsitionellen. Beobachtungsstelle spricht von 194 Toten bei Kämpfen am Samstag.

Die syrische Luftwaffe hat am Sonntag neue Einsätze gegen Rebellen in der Umgebung der Hauptstadt Damaskus geflogen. Am Morgen hatte es zuvor Kämpfe zwischen oppositionellen und regierungstreuen Truppen gegeben, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte. Sie sprach außerdem von einem großen Aufgebot von Sicherheitskräften in Damaskus.

Kampfflugzeuge flogen nach Angaben der Beobachtungsstelle drei Angriffe im östlichen Umland von Damaskus. Die Organisation mit Sitz in London gab dazu jedoch keine Opferzahlen heraus. Am Samstag habe es bei Luftangriffen auf die Stadt Samalka in derselben Region 14 Tote gegeben, darunter acht Kinder.

Rebellen töten Assad-Getreuen

Insgesamt seien bei Kämpfen am Samstag 194 Menschen getötet wurden, davon 36 in der nordwestlichen Region Idlib, wo die Aufständischen einen Luftwaffenstützpunkt angriffen. In Aleppo im Norden des Landes wurden demnach bei Feuergefechten mehrere Menschen verletzt, zudem wurden Häuser zerstört. In der südlichen Stadt Daraa wurde laut Beobachtungsstelle ein Aufständischer im Kampf gegen das Militär getötet. Die Aktivisten sprachen außerdem von einem großen Militäraufgebot und Scharfschützen, die sich in mehreren Vierteln aufgestellt hätten. Eine unabhängige Überprüfung der Angaben war nicht möglich.

Rebellen erschossen laut Beobachtungsstelle zudem einen bekannten Anhänger von Machthaber Baschar al Assad. Mohammed Rafea sei vorgeworfen worden, die regierungstreuen Schabbiha-Milizen zu unterstützen. Die Aufständischen hätten ihn in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Viertel von Damaskus aufgespürt. Bei Rafea sei eine Liste von behördlich gesuchten Menschen gefunden worden.

Seit Beginn des Konflikts Mitte März 2011 wurden in Syrien nach Angaben der Beobachtungsstelle mehr als 36.000 Menschen getötet.

ivi/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker