HOME
Donald Trump

Via Twitter

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

Donald Trump geht in die Offensive: Nach den Angriffen auf die Ölraffinerie in Saudi-Arabien erklärt er, die USA seien für einen Vergeltungsschlag bereit. Wer muss eine Reaktion fürchten?

Donald Trump, Präsident der USA, spricht auf dem Südrasen des Weißen Hauses mit Journalisten

Drohnenangriffen auf Ölraffinerie

Trump droht nach Angriff auf Saudi-Arabien mit Vergeltung

Trump droht mit Vergeltung für Angriff auf Saudi-Arabien

Trump

"New York Times"-Bericht

Trump soll Vergeltungsschläge gegen Iran freigegeben haben – ruderte dann aber zurück

Bei einem Autobombenangriff im syrischen Kamischli wurden dutzende Menschen getötet

Vergeltungsangriff auf Kurden

Mindestens 56 Tote bei IS-Terroranschlag in Syrien

Das Wrack des durch eine Explosion zerstörten Autos in Berlin

Explosion in Berlin

Autobombe vermutlich Racheakt im Drogenmilieu

Israelischer Panzer in den Golanhöhen. Israel hat seine Streitkräfte in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt

Nahostkonflikt

Iran droht Israel mit Angriffen

Am Rande von Kobane steigt Rauch auf. Das US-Militär fliegt weitere Angriffe gegen Stellungen des IS.

Kampf gegen IS

USA warnen vor Vergeltungsschlägen

Nach Angriff auf Syrien

Israel in erhöhter Alarmbereitschaft

Nahost-Konflikt

Israel droht mit Vergeltung

Konflikt mit Türkei

Syrien zeigt kein Interesse an Deeskalation

Konflikt mit Syrien

Türkische Vergeltungsschläge sollen keine Kriegserklärung sein

Vergeltung nach tödlichem Angriff

Türkei tötet mehrere syrische Soldaten

Vergeltung nach tödlichem Angriff

Türkei bombardiert Ziele in Syrien

Selbstmordattentate in der muslimischen Welt

Mehrere Tote bei Vergeltungsschlägen für Mohammed-Video

Atomstreit mit Iran

Netanjahu nimmt Gegenangriff in Kauf

Nach dem Tod von Osama bin Laden

Europäer befürchten blutige Rache Al-Kaidas

Video

Nachrichtenüberblick für Samstag, den 25. Juli 2009

Video

Nachrichtenüberblick für Samstag, den 25. Juli 2009

Video

Die News des Tages

Video

Nachrichtenüberblick für Samstag, den 25. Juli 2009

Raketenbeschuss aus Gaza

Israel droht Hamas mit Vergeltungsschlag

Terrorwarnungen in Deutschland

Lastwagen mit Sprengstoff soll unterwegs sein

Atomstreit

Iran droht mit Vergeltungsschlag

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.