HOME
Mike Pompeo, Außenminister der USA

Wegen Ukraine-Fragen

US-Außenminister Pompeo soll Journalistin angeschrien und beleidigt haben

US-Präsident Donald Trump muss sich wegen der Ukraine-Affäre derzeit einem Amtsenthebungsverfahren stellen. Und auch seinem Außenminister Mike Pompeo bereitet das Thema offenbar kein Vergnügen.

US-Außenminister Mike Pompeo

Treffen mit Johnson

US-Außenminister Pompeo besucht vor Brexit Großbritannien

Pressekonferenz

Nach Gipfel in Berlin

Detailarbeit beginnt: EU-Minister beraten über Libyen

Juan Guaidó

Trotz Reiseverbot

Venezuelas Oppositionsführer reist zu Treffen mit Pompeo

Erdogan und Pompeo verließen Libyen-Konferenz

Berliner Libyen-Konferenz offiziell begonnen

Merkel begrüßt den türkischen Staatschef Erdogan

Staats- und Regierungschefs zu Libyen-Konferenz in Berlin eingetroffen

Libyen-Konferenz

Analyse

Merkels Gipfel gegen Gewalt und Chaos in Libyen

Pompeo fordert Waffenstillstand und wirksame Überwachung

Erdogan: Libyen-Konferenz «wichtiger Schritt»

Bundeskanzleramt

Gipfel im Kanzleramt

Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt treffen sich in Berlin

Bundeskanzleramt wird weiträumig abgesperrt

Berliner Polizei bekommt für Libyen-Konferenz Hilfe von Bund und anderen Ländern

US-Außenminister Pompeo

US-Außenminister Pompeo nimmt an Libyen-Konferenz in Berlin teil

US-Außenminister Pompeo nimmt an Libyen-Konferenz teil

Nach Raketenangriff

Überblick in Zitaten

Die Gründe für die Tötung des Generals

Irak: Acht Raketen schlagen in Luftwaffenbasis ein

Texas will keine neuen Flüchtlinge mehr aufnehmen

Flüge nach Kuba - hier im Jahr 2016 - sind Washington ein Dorn im Auge

USA schränken Flugverkehr nach Kuba weiter ein

Pompeo (l.) und Mnuchin

USA verhängen Sanktionen gegen iranische Verantwortliche und Metallindustrie

USA gehen von Abschuss von Passagierflugzeug durch Iran aus

USA verhängen neue Sanktionen gegen Teheran

US-Außenminister Pompeo

Druck auf Wirtschaft verstärkt

USA verhängen nach Angriffen neue Sanktionen gegen Teheran

Pompeo: USA gehen von Abschuss von Passagierflugzeug durch Iran aus

Präsident Trump im Dezember bei einem Besuch von US-Truppen im Irak

Bagdad erwartet Entsendung von US-Delegation zu Vorbereitung von Truppenabzug

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.