HOME

Türkei: Nato verurteilt Luftraumverletzung durch Russland

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat das Eindringen eines russischen Kampfjets in den türkischen Luftraum als "inakzeptabel" verurteilt. Er rief eine Dringlichkeitssitzung in Brüssel ein.

Ein türkischer F-16-Kampfjet

Ein türkischer Kampjet vom Typ F-16. Zwei davon fingen am Samstag eine Mig 29 im türkischen Luftraum ab

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die "inakzeptablen" Verletzungen des türkischen Luftraums durch Russland verurteilt und ein Treffen der westlichen Militärallianz für Montag einberufen. Das verlautete aus dem türkischen Außenministerium.

Ein russisches Kampflugzeug war nach türkischer Darstellung von Syrien aus in den Luftraum der Türkei eingedrungen und dort von F-16-Kampfflugzeugen der türkischen Luftwaffe abgefangen worden. Russland habe den Zwischenfall als einen Fehler bezeichnet, der nicht wieder vorkommen werde, erklärte die Türkei, die wegen des Vorfalls den russischen Botschafter einbestellte.

Mit ihrem Einsatz in Syrien operieren die russischen Flugzeuge direkt an der Grenze zur Nato. Die Türkei hat die zweitgrößte Armee in der westlichen Militärallianz.

tis / Reuters / DPA