VG-Wort Pixel

Gesundheitsminister fordert Krankenkassen sollen Beiträge zurückerstatten


Viele deutsche Krankenkassen haben Überschüsse in Milliardenhöhe erwirtschaftet. Diese sollen sie nun an ihre zahlenden Mitglieder zurückführen, fordert Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat die Krankenkassen angesichts ihrer Milliarden-Überschüsse zu Beitragsrückerstattungen aufgefordert. "Wenn wirklich alle Kassen, die es sich leisten können, etwas an ihre Mitglieder zurückzahlen, dann könnten davon einige Millionen gesetzlich Versicherte profitieren", sagte der FDP-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

Für die Kassen, die Prämien ausschütteten, wäre dies zudem ein Wettbewerbsvorteil, fügte Bahr hinzu. Er erinnerte daran, dass diese Prämien auch gesetzlich vorgesehen seien. Bislang mache allerdings nur eine Handvoll Kassen von der Möglichkeit Gebrauch. Eine generelle Beitragssenkung hatte der Minister wiederholt ausgeschlossen.

kgi/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker