Bundesversammlung am 13.Februar Viel Raum, lange Gänge und wenig Weihe: Wo diesmal der Bundespräsident gewählt wird

Das Paul-Löbe-Haus und das Reichstagsgebäude spiegeln sich in der Spree
Paul-Löbe-Haus. Dahinter: das Reichstagsgebäude
© Kay Nietfeld/ / Picture Alliance
Nur der Präsident bleibt derselbe. Aber außer Frank-Walter Steinmeier ist diesmal alles anders bei der Wahl des Staatsoberhaupts. Nicht nur wegen Corona.

Renan Demirkan ist eine Art Veteranin der Bundesversammlung, auf dem besten Weg zur Alltime-Rekordhalterin unter den Nicht-Politikern. Von der NRW-SPD aufgestellt, war die Schriftstellerin bereits 2004 Wahlfrau, als Gesine Schwan vergebens gegen Horst Köhler antrat. Sie gehörte dem Gremium, das nur zur Wahl des Bundespräsidenten und in immer neuer Besetzung zusammentritt, auch vor fünf Jahren an, als Frank-Walter Steinmeier zum neuen Staatsoberhaupt gekürt wurde. Und sie wird auch bei dessen Wiederwahl am Sonntag dabei sein. Es ist ihr drittes Mal (was nach den Regeln der ZDF-Hitparade selig automatisch zum Ausscheiden führte). 


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker