VG-Wort Pixel

"heute wichtig" Louisa Dellert und Markus Ehrlich: "Die Klimakrise wird uns am meisten kosten"

heute wichtig
Louisa Dellert und Markus Ehrlich
© Laura Hoffmann
Mit ihrem neuen Podcast wollen Gründerin Louisa Dellert und Journalist Markus Ehrlich den Klimaschutz wieder stärker ins Bewusstsein rufen. Eben dieses vermissen sie auch bei der Bundesregierung: "Mich stört die Haltung: Jetzt sind viele Probleme akut, deshalb stellen wir den Klimaschutz mal wieder hinten an." 

Nach zweieinhalb Jahren Corona-Pandemie, dem Krieg in der Ukraine und aktuell auch noch der Inflation haben viele Menschen gerade keinen Kopf für die Klimakrise. Dabei ist sich der überwiegende Teil der Wissenschaftler:innen einig: Die Klimakrise wird das drängendste Thema der nächsten Jahre bleiben, ganz egal, welche Probleme es sonst noch gibt. Dass das im Moment nicht bei der Bundesregierung anzukommen scheint, nervt den Journalisten Markus Ehrlich: "Was mich stört ist die Haltung: Naja, jetzt sind halt gerade viele Probleme akut, deshalb stellen wir den Klimaschutz mal wieder hinten an." In der 306. Folge von "heute wichtig" kritisiert er: "Die neue Regierung ist angetreten und hat gesagt: Die Klimakrise ist die größte Krise unserer Zeit und wir müssen da etwas machen. [...] Das ist schwierig, aber genau dafür sind sie gewählt worden."   

Louisa Dellert & Markus Ehrlich: "Die Klimakrise wird uns am allermeisten kosten"   

Um die Klimakrise auch in der breiten Bevölkerung wieder mehr auf die Agenda zu rücken, haben Gründerin Louisa Dellert und Markus Ehrlich einen Podcast gestartet. Bei "Climate Crime" kombinieren die beiden gemeinsam das vermutlich beliebteste Podcast-Genre "True Crime", also wahre Verbrechen, mit der Klimakatastrophe. Es geht um Themen wie Welpenhandel, Kindersklaverei, oder auch Fast Fashion. So hoffen sie, dass sich wieder mehr Menschen für die Auswirkungen der Klimakrise interessieren, sagt Louisa Dellert: "Es geht darum, dass die Hörer:innen verstehen: Das hätte auch ich sein können, die als Kind in der Fabrik hätte arbeiten müssen."   

Stern-Jugendstudie: Junge Menschen interessieren sich kaum fürs Klima

Instinktiv könnte man nach dem Erfolg von Friday’s for Future denken, dass gerade jungen Menschen das Klima wichtig ist. Doch die neue stern-Jugendstudie zeigt etwas anderes. Dort wurden die 15 bis 19-Jährigen nach den Themen befragt, die ihnen wichtig sind, und die Klimakrise war gerade mal für 11 Prozent besonders wichtig. Die Zahlen wirken alarmierend, doch Louisa Dellert und Markus Ehrlich zeigen Verständnis für die krisengebeutelte, junge Generation.

Bei "heute wichtig" sagt Ehrlich: "Wir haben zwar Temperaturen, die man im Juni eigentlich noch nicht haben sollte, Waldbrände und die Flutkatastrophe im Ahrtal letztes Jahr. Aber das ist noch nicht so oft passiert, die richtig krassen Katastrophen passieren nach wie vor weiter weg." Dennoch muss das Klima wieder stärker ins Bewusstsein rücken, denn: "Die Klimakrise wird uns am Ende am allermeisten kosten, das wird richtig teuer. Und jeder Tag, an dem wir nichts tun, lässt die Rechnung am Ende steigen." 

Michel Abdollahi
© TVNOW / Andreas Friese

Podcast "heute wichtig"

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.

Ihr Abo für “heute wichtig”  

Verpassen Sie auch sonst keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now,Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de.

mkb / rös

Mehr zum Thema



Newsticker