VG-Wort Pixel

Weltfrauentag Der Bundestag ist eine Männerdomäne – so hoch ist der Frauenanteil in Parlamenten weltweit

Statistik anlässlich des Weltfrauentags: Frauenanteil in Parlamenten
Den höchsten Frauenanteil im Parlament hat Ruanda
© Statista
Mit Angela Merkel bekleidet seit mehr als 15 Jahren eine Frau das höchste politische Amt in Deutschland. Der Bundestag ist allerdings weiterhin eine Männerdomäne. Im Gegensatz dazu schaffen andere Länder eine gerechtere Verteilung in ihrem Parlament.

Politik wird weltweit noch immer mehrheitlich von Männern gemacht. In den meisten Parlamenten liegt der Frauenanteil deutlich unterhalb dem der Männer. Eine Ausnahme bildet das afrikanische Land Ruanda: Dort liegt der Frauenanteil in der ersten Kammer des nationalen Parlaments aktuell bei 61,3 Prozent, wie eine Auswertung der Interparlamentarischen Union (IPU) zeigt. Auch in Kuba (53,4 Prozent) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (50 Prozent) sind Frauen in den Parlamenten knapp in der Mehrheit bzw. gleich häufig vertreten. 

Deutschland schneidet im weltweiten Vergleich nicht gut ab: Im deutschen Bundestag liegt der Frauenanteil in der aktuellen Wahlperiode nur bei 31,5 Prozent, wie die Statista-Grafik zeigt und damit hinter Ländern wie Schweden, Spanien, Neuseeland und der Schweiz. Noch schlechter sieht es für die Frauen in den USA aus: Dort lag deren Anteil im Unterhaus am 1. Januar 2021 nur bei 27,3 Prozent. Unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden hat sich dies jedoch bereits geändert. 

wue / Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker