HOME

Aufbruch zum Mond: Das fotografische Erbe der Nasa: Die sensationellen Bilder der Mond-Missionen

Vor 50 Jahren umkreisten erstmals drei Astronauten den Mond. Mit an Bord aller Apollo-Missionen war eine Hasselblad-Kamera. Der neue Bildband "Moonshots" dokumentiert die Eroberung des Weltraums. Wir zeigen die besten Bilder der Nasa.

Foto aus dem Juni 1966: Blick während eines Weltraumspaziergangs auf die Erde mit der Kapsel Gemini IX im Vordergrund

Foto aus dem Juni 1966: Blick während eines Weltraumspaziergangs auf die Erde mit der Kapsel Gemini IX im Vordergrund

"Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahrzehnt zum Mond zu fliegen und noch andere Dinge zu unternehmen - nicht weil es leicht ist, sondern weil es schwer ist, weil das Ziel dazu dient, das Beste aus unseren Energien und Fähigkeiten zu organisieren und zu messen, weil die Herausforderung eine ist, der wir uns stellen wollen…", sagte Präsident John F. Kennedy im September 1962 in seiner berühmten Rede im Football Stadium der Rice University in Houston, Texas.

Seine Worte vor 40.000 Zuschauern waren Werbung für das Apollo-Programm, deren Ziel die bemannte Mondlandung war. Als Vorbereitung wurden im Rahmen des Gemini-Programms zunächst Erfahrungen mit Weltraumspaziergängen, der Navigation im All und Rendezvous-Manövern gesammelt.

Einen Monat nach der Kennedy-Rede nahm der Astronaut Wally Schirra bei seinem Ein-Mann-Flug eine Hasselblad-Kamera in die Erdumlaufbahn mit und fotografierte durch das kleine Fenster der Mercury-Kapsel den Heimatplaneten.

Zurück auf der Erde überzeugten seine Schnappschüsse die Nasa, sowohl die Wissenschaftler wie auch die PR-Abteilung. Denn die Ergebnisse der 6x6 Kamera waren nicht nur hochauflösend, sondern die in Schweden hergestellten Fotoapparate waren kompakt, robust und einfach zu bedienen - ohne einen komplizierten Tausch der Rollfilme: Die Magazine ließen sich auch mit Handschuhen wechseln.

So gehörten ab den 1960er Jahren die Hasselblad-Kameras zur Grundausrüstung der Weltraummissionen. Auch die weit verbreiteten Fotos von der Apollo-11-Mission, als Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen am 20. Juli 1969 den Mond betraten, wurden von Hasselblad-Kameras dokumentiert.

Mehr als 200 Bildern aus dieser ereignisreichen Ära der Eroberung des Weltraums wurden für den Bildband "Moonshots - Der Aufbruch zum Mond – die ultimative Fotochronik der Nasa" ausgewählt, der jetzt im Verlag National Geographic erschienen ist.

Auf den folgenden Seiten der Fotostrecke zeigen wir einige Bilder.

+++ Lesen Sie auch: "Die Antwort auf Kim Jong Un - Zu Besuch im südkoreanischen Weltraumzentrum" +++




Wissenscommunity