HOME

Rund 30 Verletzte in Passagierjet durch Turbulenzen

New York - Bei schweren Turbulenzen beim Anflug auf New York sind an Bord eines Passagierjets der Fluggesellschaft Turkish Airlines rund 30 Menschen verletzt worden. Allerdings seien die Verletzungen nicht lebensgefährlich, teilte ein Sprecher der Flughafenverwaltung am Airport John F. Kennedy mit. Die Verletzten seien alle in ein Krankenhaus gebracht worden. Die aus Istanbul kommende Boeing 777 mit 326 Passagieren und 21 Besatzungsmitgliedern an Bord war beim Anflug über Neuengland in Turbulenzen geraten. Turkish Airlines Flug 001 landete später ohne Zwischenfall.

Viele Verletzte in Passagierjet durch Turbulenzen

60 Jahre Raumfahrtgeschichte

Wie die Nasa mehr als nur den Mond eroberte

Von Till Bartels

Aufbruch zum Mond

Das fotografische Erbe der Nasa: Die sensationellen Bilder der Mond-Missionen

Von Till Bartels
Bundeskanzlerin Angela Merkel (l.) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier unterhalten sich auf dem Rückflug von Paris am 18.12.2013 nach dem Antrittsbesuch beim französischen Präsidenten

Panne von Regierungsflieger

Was passiert eigentlich im Unglücksfall? Wer würde für Merkel übernehmen?

Donald Trump - Was er kann und was nicht
Analyse

US-Midterms 2018

In zehn Thesen: Was Donald Trump kann - und was nicht

Von Jens König
Das Gemälde des Malers Andy Thomas von Donald Trump und seinen Amtsvorgängern auf einem PC

Weißes Haus

Im Weißen Haus hängt ein Bild von Trump und Lincoln in der Kneipe - mit versteckter Botschaft

Wollte mit John F. Kennedy keinen Abend verbringen: Barbara Eden

Bezaubernde Jeannie

Spruch des Tages

Donald Trump Air Force One

Präsidenten-Flugzeug

Trump verändert Farben der Air Force One - zum ersten Mal seit Kennedy

Joe Kennedy kämpft leidenschaftlich gegen Trump

US-Mexiko-Grenze

So kämpferisch zerlegt Joe Kennedy Trumps Einwanderungspolitik

Von Steven Montero
Wo auch immer er auftauchte, die Menschen jubelten Bobby Kennedy zu

Robert F. Kennedy

Vor 50 Jahren starb der Bruder von JFK

Was Reinhard Mey nur vermutete, weiß der deutsche Astronaut Alexander Gerst: Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos

Alexander Gerst

Das schwere Los bis zur Schwerelosigkeit

Julia Louis-Dreyfus freut sich über den Mark-Twain-Preis

Julia Louis-Dreyfus

Schauspielerin bekommt Preis für ihren Humor

John Schlossberg, Enkelsohn von John F. Kennedy, probiert sich derzeit als Schauspieler

John Schlossberg

Gewinner des Tages

Martin Luther King bei einer Rede im Jahr 1960

Martin Luther King

Sein Traum lebt bis heute

Heiko Maas reist mit einem Airbus der Luftwaffe in die USA.

US-Reise

Heiko Maas in New York: Darum lässt der neue Außenminister Washington links liegen

Patrick Schwarzenegger

Schon immer "besessen" von der Filmwelt

Portät des sechsten US-Präsidenten John Quincy Adams

Intelligenz im Weißen Haus

Trump hält sich für eines - aber diese Präsidenten waren wirklich Genies

"Bombenzyklon" in den USA: Ein Räumfahrzeug fährt in New York über eine verschneite Straße

Kältewelle

"Bombenzyklon" in den USA fordert weitere Todesopfer

Lee Harvey Oswald wurde ermordet, bevor ein Prozess endgültig beweisen konnte, dass er alleine für das Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy verantwortlich war

Attentäter Oswald und der KGB

Zweifelhafte Aussagen aus Russland zum Kennedy-Mord: Was die neuen Akten enthüllen

Von Thomas Krause
Grobkörnig: Hier sollen SS-Sturmbannführer Philipp Citroen (l.) und Adolf Schüttelmayer 1954 in Kolumbien zu sehen sein. (Ausschnitt aus dem CIA-Dokument "Hitler, Adolf 0003" von 1955)

US-Geheimdienst

CIA-Akte: SS-Mann berichtete Agenten, Hitler habe als Adolf Schüttelmayer in Kolumbien gelebt

John Fitzgerald Kennedy: Ermordert am 22. November 1963

Attentat auf Ex-US-Präsident

Kennedy-Geheimakten veröffentlicht - aber Trump verschiebt Freigabe "sensibler" Dokumente

Donald Trump will Tausende Kennedy-Akten freigeben

Jahrzehnte unter Verschluss

Trump will geheime Kennedy-Akten freigeben

John F. Kennedy bei seiner Amtseinführung in Washington DC. Am 29. Mai wäre er 100 Jahre alt geworden.

Zum 100. Geburtstag

Fünf Verschwörungstheorien über den Kennedy-Mord

Von Niels Kruse