HOME

Stern Logo Bundesliga

Bundesliga im stern-Check: Hätte sich VW die Millionen für den VfL mal besser gespart

Der VfL Wolfsburg leistet sich dank Volkswagen einen der teuersten Kader der Bundesliga. Und was kommt dabei heraus? Die Wölfe schaffen es nicht einmal in die Europa League. Das Bundesliga-Wochenende im stern-Check.

Bundesliga: Dante vom VfL Wolfsburg hält sich das Trikot vors Gesicht, als er in Mainz vom Platz geht

Hatte sich sicherlich erhofft, dass es für ihn in der Bundesliga dieses Jahr um mehr geht, als die goldene Ananas: Dante vom VfL Wolfsburg

So liefen die Spiele

Hier finden Sie alle Ergebnisse, Tabellen und Highlights im Überblick.

Dieses Tor sollten Sie (noch mal) sehen

Joel Matips Kernkompetenz beim FC Schalke 04 ist eigentlich das Verhindern von Toren. Dass er sich aber auch vorne mehr als passabel schlägt, zeigt der kamerunische Nationalspieler gegen Hannover 96. Per sehenswertem Dribbling lässt er gleich drei Gegenspieler stehen, zieht in den Strafraum und legt mustergültig für Alessandro Schöpf auf, der nur noch einzuschieben braucht. Ab der kommenden Saison darf sich übrigens Jürgen Klopp mit seinem FC Liverpool über alles freuen, was Matip so am Ball kann.

Gewinner des Tages

Der Bundesliga-Absteiger SC Freiburg wird im kommenden Jahr wieder in der ersten Liga kicken. Durch den 2:1-Erfolg gegen den SC Paderborn konnten die Jungs von Coach Christian Streich bereits frühzeitig den Aufstieg feiern. Als sie dabei jedoch die Pressekonferenz nach dem Spiel crashen, beweist Streich einmal mehr großen Stil. Er verweist seine Spieler freundlich aber bestimmt des Raumes: "Jetzt raus mit Euch. Deren Trainer muss auch noch was sagen, die kämpfen gegen den Abstieg." Schön, dass so viel Klasse bald wieder erstklassig ist.

Aufreger des Tages

Die Partie Bayer Leverkusen gegen Hertha BSC läuft gerade mal eine gute Minute, da bekommt Leverkusen einen Einwurf. Karim Bellarabi will das Spiel schnell machen, schnappt sich den Ball und wirft ein: den einen Fuß einen Schritt weit im Feld, den anderen in der Luft. So ein doppelt falschen Einwurf müsste klar abgepfiffen werden. Doch der Linienrichter schaut sich die Szene an, unternimmt aber nichts. Der Ball kommt zu Julian Brandt, der in der 77. Sekunde zum 1:0 für Leverkusen trifft. Am Ende gewinnt Bayer mit 2:1 und kann sich darüber freuen, mit diesem Sieg die Champions-League-Teilnahme - und damit mindestens  25 Millionen Euro Einnahmen - sicher zu haben. Dass ihrem Führungstreffer ein irregulärer Einwurf vorwegging, wird Mannschaft und Funktionären da herzlich egal sein.

Verlierer des Tages

Der VfL Wolfsburg hat nun wirklich einen rabenschwarzen Spieltag erwischt. Es setzte nicht nur eine saftige 1:5-Niederlage beim BVB, sondern der Klub muss sich für die kommende Saison auch vom internationalen Geschäft verabschieden. Sieben Punkte Rückstand auf den letzten Europa-League-Platz sind an den zwei verbliebenen Spieltagen einfach nicht mehr aufzuholen. Auf dem internationalen Tabellenplatz steht - man höre und staune - der FSV Mainz 05. Sogar der 1. FC Köln und der von vielen als Absteiger erwartete FC Ingolstadt 04 stehen besser da als die Wölfe - eine Schmach angesichts dessen, dass Wolfsburg vom Kader her zu den Top 5 der Liga gehört.

Bild des Tages

Matthias Lehmann vom 1. FC Köln trifft nicht nur den Ball, sondern auch den Kopf von Tobias Werner vom FC Augsburg

Volltreffer: Matthias Lehmann (l.) erwischt Ball und den Kopf von Tobias Werner vom FCA

"Everybody was Kung Fu fighting", hat sich Matthias Lehmann vom 1. FC Köln da wohl gedacht. Anders ist kaum zu erklären, wie er so in den Zweikampf mit Augsburgs Tobias Werner gehen konnte. Dieser konnte glücklicherweise unverletzt weiterspielen, für Lehmann ging es folgerichtig per Ampelkarte zum Duschen. Durch das Remis machten die Kölner übrigens den Klassenerhalt klar, für Augsburg kann es die letzten zwei Spieltage aber nochmal richtig eng werden.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(