HOME
Seit März 2015 können Frauen die "Pille danach" direkt in der Apotheke bekommen

Nach Rezeptfreiheit

Nachfrage nach "Pille danach" angestiegen

Um die Rezeptfreiheit der "Pille danach" gab es heftige Diskussionen. Die Nebenwirkungen könnten gerade für junge Frauen und Mädchen erheblich sein, kritisierten die Gegner der Freigabe damals. Tatsächlich ist der Absatz angestiegen, doch er bleibt seit Sommer 2015 stabil.

Medikamente

Medikamente im Internet

Gefahr durch gefälschte Arzneimittel wird immer größer

stern-Branchencheck Apotheken

Schwache Beratung, überteuerte Angebote

Müssen manche Kunden in der Apotheke bald extra zahlen?

Kostenpflichtige Gespräche

Apotheker wollen für Beratung kassieren

Datenklau im Bundesgesundheitsministerium

Lobbyismus für Dummies

Informationsleck im Gesundheitsministerium

Apothekerschaft wehrt sich gegen Spionagevorwurf

Abzocke mit Krebs-Mitteln

70 Apotheken im Verdacht des Millionenbetrugs

www (world wide web)

Links und Adressen

Hier finden Sie Hilfe

Gefälschte Arzneimittel

Das sollten Sie beim Kauf von Medikamenten beachten!

Von Lea Wolz
Ein Prosit der Gemütlichkeit: Laut einer Umfrage trinken elf Prozent der Bayern täglich Alkohol

Alkohol

Sachsen und Bayern trinken am häufigsten

Mit Milch sollte man Medikamente nicht unbedingt einnehmen - Antibiotika etwa verlieren dadurch ihre Wirkung

Ernährung und Medikamente

Wieso die Pampelmuse im Beipackzettel auftaucht

DocMorris-Apotheke

Angriff der quietschgrünen Pillenverkäufer

Versandapotheken

DocMorris verlässt das Web

Arzneimittelsparpaket

Die Rechnung kommt später

Apothekenmarkt

Tradition war gestern

Pharma

Ungebrochener Boom bei Internet-Apotheken

Arzneimittel

Her mit den billigen Pillen!

Pharma

Versand-Apotheken werben verstärkt um Kunden

Apotheker

Viel Geld für wenig Leistung

Kategorie "Visionär"

Der Pillen-Aldi

Branchenreport

Branchen mit Zukunft