Oberklassen-Sportler

21. März 2013, 20:03 Uhr

Mit dem Jaguar XJR wollen die Briten die Oberklasse aufmischen. Die potente Raubkatze aus dem Vereinigten Königreich will ihre Beute mit 550 PS erlegen.

Aufgepasst Mercedes S 63 AMG, Audi S8 und BMW 7er: der Jaguar XJR will die Hackordnung in der automobilen Oberklasse neu definieren. Das Hauptargument für den Führungsanspruch der Raubkatze hat acht, in V-Form angeordnete, Zylinder, fünf Liter Hubraum und knackige 550 PS. Jaguar-Kennern dürften diese Parameter bekannt vorkommen: Der Kompressor-Motor ist bereits in anderen Jaguar-Modellen und mit weniger Leistung bereits auch im XJ Supersport (510 PS) oder dem Range Rover zu finden.

Damit der XJ dem R in seinem Namen auch alle Ehre macht, sind es in der neuesten Konfiguration des Triebwerks noch einmal 40 Pferdestärken mehr. Da schauen der Audi S8 mit 520 PS und sogar der BMW760 Li mit 544 PS erstmal alt aus. Neben dem potenten Motor setzt die Oberklassen-Limousine, die bei der New Yorker Auto-Show debütieren wird, auf typisch britische Eigenschaften: viel Handarbeit, viel Akribie und vor allem eine große Portion Eleganz. Die findet sich auch im Design wieder, das mehr auf britisches Understatement als auf effektheischende Krawallmacherei setzt. Spezielle Fünf-Speichen-Felgen und das R-Logo im Kühlergrill sind zwei dezente Merkmale, die den XJR von der automobilen Masse abheben.

Durch aerodynamische Kniffe dürfte sich die Höchstgeschwindigkeit bei etwa 300 Km/h einpendeln. In Sachen Agilität soll der XJR neue Maßstäbe setzen. Deswegen dürfte die überwiegend aus Aluminium gefertigte Karosserie auch noch steifer sein, als beim XJ Supersport. Auch das Fahrwerk wurde noch einmal nachgeschärft und sportlicher abgestimmt. Bis auf weiteres wird der neue XJR nicht als Allradversion verfügbar sein. Jaguar-Chef Adrian Hallmark legt die Latte sehr hoch: "Der neue XJR verkörpert die drei zentralen Säulen der Marke Jaguar im 21. Jahrhundert: Technologie, Performance und zeitgenössisches Design. Zugleich hebt er die fahrdynamischen Fähigkeiten einer Luxuslimousine in neue Regionen." Beim Preis des im Herbst erscheinenden neuen PS-Flaggschiffs der XJ-Reihe hält sich Jaguar noch bedeckt. Der dürfte aber die 150.000-Euro-Grenze knacken.

Durch aerodynamische Kniffe dürfte sich die Höchstgeschwindigkeit bei etwa 300 Km/h einpendeln. In Sachen Agilität soll der XJR neue Maßstäbe setzen. Deswegen dürfte die überwiegend aus Aluminium gefertigte Karosserie auch noch steifer sein, als beim XJ Supersport. Auch das Fahrwerk wurde noch einmal nachgeschärft und sportlicher abgestimmt.

Schließlich legt Jaguar-Chef Adrian Hallmark die Latte sehr hoch: "Der neue XJR verkörpert die drei zentralen Säulen der Marke Jaguar im 21. Jahrhundert: Technologie, Performance und zeitgenössisches Design. Zugleich hebt er die fahrdynamischen Fähigkeiten einer Luxuslimousine in neue Regionen."

Beim Preis des im Herbst erscheinenden neuen PS-Flaggschiffs der XJ-Reihe hält sich Jaguar noch bedeckt. Der dürfte aber die 150.000-Euro-Grenze knacken.

Jaguar XJR
Jaguar XJR
Jaguar XJR
Jaguar XJR
Oberklassen-Sportler
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Aluminium Luxuslimousine Range Rover
Auto
Ratgeber
Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer: Hauptsache Ruhe bewahren Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer Hauptsache Ruhe bewahren
VIEW Fotocommunity VIEW Fotocommunity Pferdestärken in besonderen Perspektiven. Zur VIEW Fotocommunity
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.