Nationalelf spielt ab 2014 bei RTL

10. Juli 2013, 18:22 Uhr

Coup in der TV-Branche: Die Qualifikationsspiele der deutsche Fußballnationalmannschaft zur EM 2016 und WM 2018 laufen im Free-TV bei RTL. ARD und ZDF gucken in die Röhre.

2 Bewertungen
RTL, Fußball, DFB, UEFA, Nationalmannschaft, EM 2016, WM 2018

Die Qualifikationsspiele der Nationalelf zur EM 2016 und WM 2018 sind ab 2014 im Free-TV bei RTL zu sehen©

RTL wird ab September 2014 bis Oktober 2017 alle Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zur EM-Endrunde 2016 in Frankreich und zum WM-Turnier 2018 in Russland live und exklusiv im Free-TV übertragen. Das teilte RTL Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann auf der Programm-Präsentation des Senders im Hamburger Hotel "Atlantic" mit.

Insgesamt umfasst das Rechtepaket 20 Live-Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sowie zusätzlich umfangreiche Highlights-Rechte an allen weiteren Qualifikationsspielen. "Nach den mitreißenden Übertragungen bei der Fußball-WM 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika sind wir glücklich, mit den Spielen der deutschen Nationalmannschaft noch attraktivere Spiele in unser Programm der nächsten Jahre zu platzieren", so Hoffmann.

Vertrag erst am Mittwoch unterzeichnet

Erst am Mittwochmorgen war der Vertrag zwischen RTL und der Uefa unterzeichnet worden. "Wir freuen uns sehr, RTL als Partner für die Übertragung der europäischen Qualifikationsspiele gewonnen zu haben", so ein Uefa-Sprecher.

Dass RTL zuletzt ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft übertrug, ist schon fast 20 Jahre her. Im Dezember 1993 waren zwei Partien gegen Argentinien und die USA im Rahmen einer US-Reise der Nationalelf zu sehen gewesen. Bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 zeigte der Sender zwar ebenfalls Übertragungen von einzelnen Turnier-Partien, jedoch nicht mit deutscher Beteiligung.

Leidtragender des Deals sind ARD und ZDF, die mit den Live-Übertragungen der Nationalmannschaft zuverlässig hohe Quoten eingefahren haben. "Selbstverständlich respektieren wir diese Entscheidung und können versichern, dass wir auch mit dem neuen Partner RTL eng zusammenarbeiten werden. Ebenso selbstverständlich stehen wir zur Partnerschaft mit ARD und ZDF", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Freundschaftsspiele und die Endrundenpartien bei der EM 2016 in Frankreich und bei der WM 2018 in Russland sind von dem TV-Deal nicht betroffen.

kng
 
 
MEHR ZUM THEMA
Sport-Liveticker
Fußball-Bundesliga - live Fußball-Bundesliga - <i>live</i> Die Jagd nach der Schale Zum Liveticker
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung