A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Luftfahrt

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++
+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++
Video soll letzte Sekunden im Flugzeug zeigen

Eine Woche ist seit dem Absturz des Germanwings-Airbus in den französischen Alpen vergangen. Nun werden die ersten Kosten des Unglücks bekannt - alle Neuigkeiten im stern-Newsticker.

Nach Germanwings-Absturz
Nach Germanwings-Absturz
Wie Flugkapitäne das Vertrauen der Passagiere zurückgewinnen wollen

Hat sich nach der Germanwings-Katastrophe das Berufsbild des Flugkapitäns verändert? Müssen Piloten jetzt regelmäßig zum Psycho-Test? Fragen an Jörg Handwerg von der Vereinigung Cockpit.

Jemen
Jemen
Iran weist Vorwurf der Waffenlieferung an Huthi-Rebellen zurück

Saudi-Arabien wirft Iran vor jemenitische Huthi-Rebellen mit Waffen zu versorgen. Teheran weist dies scharf zurück und warnt vor einer Eskalation.

Luftfahrtpsychologe im stern
Luftfahrtpsychologe im stern
"Standardisierte Psycho-Tests kann man unterlaufen"

Hätten die psychischen Probleme von Andreas L. bemerkt werden können? Luftfahrtpsychologe Reiner Kemmler glaubt, dass selbst regelmäßige Untersuchungen von Piloten keine Sicherheit geben.

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz+++
+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz+++
Veranstalterin sagt Trauermarsch in Haltern ab

Fast eine Woche ist seit dem Absturz des Germanwings-Airbus in den französischen Alpen vergangen. Alle Neuigkeiten des Tages zum Nachlesen.

Nachrichten-Ticker
300 Millionen Dollar für Germanwings-Absturz reserviert

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine hat das Versichererkonsortium der Lufthansa-Gruppe einem Zeitungsbericht zufolge wegen möglicher Schadensersatzforderungen 300 Millionen Dollar (275 Millionen Euro) an Rückstellungen gebildet.

Politik
Politik
Nach Absturz: Suche nach Flugschreiber und Motiv

Sechs Tage nach dem Absturz eines Germanwings-Flugzeugs in Frankreich rätseln Hinterbliebene und Öffentlichkeit weiter über die Hintergründe. Die Ermittler machten den Copiloten für die Katastrophe mit 150 Toten verantwortlich.

Nach Germanwings-Absturz
Nach Germanwings-Absturz
Dobrindt kündigt neue Sicherheitsstandards an

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will Konsequenzen aus dem Germanwings-Absturz entwickeln. Dazu stehe man im engen Kontakt mit den Airlines und den beteiligten Organisationen.

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++
+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++
Andreas L. litt offenbar an Sehproblemen

Vier Tage nach dem Absturz von Flug 4U 9525 werden immer mehr Details über den Copiloten bekannt. Allerdings: Technisches Versagen ist als Unglücksursache weiterhin möglich.

Politik
Luftfahrt-Bundesamt nimmt Einsicht in Personalakte

Das Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig hat die Personalakte des Germanwings-Copiloten, der am Dienstag einen Airbus in den französischen Alpen zum Absturz gebracht haben soll, geprüft.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?