HOME

Praxistest: RadRunner - Unsere Eindrücke aus der Praxis

Der RadRunner ist das E-Mofa unter den E-Bikes. Man muss nur wenig treten und darf doch auf dem Radweg fahren. Ergänzungen zu unserem Test nach ein paar Wochen Nutzung.

Rückbank und Sattel können auf eine Ebene gebracht werden. Mit Kraft Treten kann man dann nicht, aber cool cruisen.

Rückbank und Sattel können auf eine Ebene gebracht werden. Mit Kraft Treten kann man dann nicht, aber cool cruisen.

PR

Nachdem das Rad einige Zeit gefahren wurde, eine kleine Ergänzung.  Den kompletten Test finden sie hier

RadRunner - praktisches Lastenrad zum Einstiegspreis

Man kann das Rad wie ein Mofa mit symbolischen Bewegungen fahren, dann schnurrt es Top-Speed. Die Reichweite beträgt dann etwa 35 Kilometer. Möchte man mitarbeiten, sollte man sich auf Geschwindigkeiten von 18 bis 22 km/h einstellen. Sonst stimmen Kadenz und Haltung auf dem Rad nicht. Wegen der fehlenden Schaltung soll man das Rad nicht bei Steigungen nutzen können. Das stimmt SO nicht. Der Mühlenberg in Blankenese kommt auf fast 10 Prozent und lässt sich mit 15 km/h fahren – bei Mitarbeit. Mit einem Bosch CX plus Schaltung sind über 20 km/h drin – bei starker Mitarbeit. Bei extremen Steigungen von 15 Prozent und mehr, wird einen der RadRunner in Stich lassen. Das liegt an der Haltung auf dem Rad und daran, dass dieser Motor eine gewisse Zahl an Umdrehungen braucht, um volle Power zu liefern. Diesen Effekt hat man aber auch bei einem Tourenrad mit Boschmotor.

Ein Raser zerlegte bei einer sinnlosen Angeberaktion einen seltenen "La Ferrari", von denen nur rund 500 Exemplare existieren.

Die Bezeichnung "geared" bei dem Motor heißt NICHT, dass es eine Schaltung gibt, sondern dass die Umdrehungen des Motors mit einem Getriebe untersetzt sind. Das ist eine statische Untersetzung, sie lässt sich nicht variieren. Die breiten Schutzbleche, die übrigens 89 Euro extra kosten, halten Spritzwasser sehr gut ab - schönes Rad auf nasser Fahrbahn. Das Rad kann einfach mit einem wertigen Display ausgestattet werden. Dabei bitte auf den Abschluss des Controllers achten, damit die Stecker passen. Damit kann man das Rad nicht illegal tunen. Der Motor lässt bauartbedingt nur eine gewisse Anzahl an Umdrehungen zu, durch die kleinen Reifen limitiert sich das auf etwas über 25 km/h. Und als Wiederholung: Bei der EU-Version handelt es sich nicht eine gedrosselte US-Version.


Rad Power Bikes Europa

RadRunner 

Lesen Sie auch:

- Joko hat ein E-Bike für nur 899 Euro vorgestellt - wir sind es schon gefahren

Das "Cowboy" ist das iPhone unter den E-Bikes - wir haben es ausprobiert

- VanMoof Electrified X2 und S2 - Diese E-Bikes wollen die Teslas der Fahrräder sein - wir haben sie ausprobiert

Canyon Commuter - Das Hipster-Rad

Service Elektroräder Zehn Tipps für den E-Bike-Kauf

Fahrradfahren mit Tempo 50 - so werden E-Bikes illegal getunt


Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?