HOME

Rabattschlacht beim Pkw-Kauf: Auto-Schnäppchen für 10.000 Euro

Ein Jahr nach dem Ende der Abwrackprämie ist der Automarkt gespalten. Für Wagen der Mittelklasse gibt es nur geringe Rabatte, aber bei Kleinwagen können Kunden viel Geld sparen.

Im Abwrackjahr 2009 deckte sich Deutschland mit Kleinwagen ein. Dabei wurde auf Vorrat gekauft. Das ganze Segment der kleineren Modelle steht ein Jahr später ohne Kunden da. Die Rabatte für die Minis steigen daher auf ein hohes Niveau.

Den aktuellen Preisrutsch verursachte Opel im letzten Monat mit seinem Sondermodell "Corsa Limited". Neben einem attraktiven Aktionspreis von 9.000 Euro legt Opel noch eine erheblich verbesserte Garantieleistung nach. Eine solche Aktion von einem deutschen Hersteller setzt alle Importmarken unter Druck. Bei den Importeuren werden bei acht Modellen Preisnachlässe von über 30 Prozent eingeräumt.

Die subventionierten Wagen sollte ein Interessent auf jeden Fall prüfen. Die Aktionsmodelle des C3 von Citroen wurden auf 9.900 Euro heruntergerechnet. Noch massiver greift Mitsubishi dem Colt-Sondermodell "In Motion" unter die Arme. Der Colt kostet zwar auch noch 9.900 Euro ist aber schick ausgestattet. Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Leichtmetallräder, Sitzheizung und ein mobiles Navigationsgerät sind an Bord. Die Summe aus Prämie und Preisvorteil macht opulente 5.000 Euro aus. Noch günstiger versucht Nissan, den Micra an den Mann zu bringen. Der Wagen steht vor dem Modellwechsel und wird zum Preis von 8.670 Euro angeboten.

Attraktive Angebote von Toyota

Toyotas große Sommerkampagne im Zeichen von Gluthitze und Klimaanlage wurde vom Wetter bislang im Stich gelassen, die Angebote sind aber gut. Hier zahlt der Kunde auf den ersten Blick zwar den Listenpreis für die Modelle, dennoch versteckt sich im "Sommer Deal" ein sehr attraktives Paket. Im Preis enthalten ist nämlich eine Finanzierung mit 0,9 Prozent, die komplette Wartung, eine Garantieverlängerung und eine Mobilitätsgarantie für 5 Jahre. Wer nur geringe Eigenmittel besitzt und auf eine Finanzierung angewiesen ist, macht mit einem Aygo oder Yaris "Cool" nichts verkehrt.

Spitzenreiter bei den Rabatten ist nach wie vor Fiat mit dem "Ecoplus-Bonus" für den Fiat Panda. Bei der Abgabe eines Altfahrzeugs zur Stilllegung erhält der Kunde einen Preisnachlass in Höhe von 3.700 Euro oder 38 Prozent.

Russische Mechaniker haben einen Bentley-Panzer aus Luxuswagen und Kettenfahrzeug gebaut.

Rabatte auch bei Opel und Ford

Im Vergleich zu den Importeuren halten sich die deutschen Autobauer in der Preisschlacht zurück. Opel bietet den Corsa als Sondermodell "Limited" für unter 9000 Euro an, das entspricht 21 Prozent Rabatt an. Ford offeriert den neuen Fiesta mit einem Rabatt von 22 Prozent an, das entspricht einem Preisvorteil von 3.961 Euro. Mit dem neuen Polo besitzt VW das attraktivste Fahrzeug, dennoch gibt es eine Verkaufsprämie von 500 Euro. Für den beworbenen Preis gibt es allerdings nur die kleinsten Motorisierung. Der Schleuderverhinderer ESP ist meist nicht an Bord. Aufrüsten kostet entsprechend extra.

Neben den beworbenen Aktionsmodellen gibt es bei den Händlern aller Hersteller zurzeit attraktive Kurz- oder Tageszulassungen von Kleinwagen. Für diese Modelle fallen keine Überführungskosten mehr an, außerdem besitzen sie meist eine normale Grundausstattung.

Mittelklasse ohne Kaufanreize

Im Bereich der gehobenen Fahrzeuge gehen die Rabatte zurück, denn Firmenwagen werden wieder geordert. Die Konjunktur hat Fuß gefasst, Investitionen werden nicht länger aufgeschoben. In Zeiten der Krise hat man die Nutzungsdauer von Flottenfahrzeugen einfach gestreckt. Anstatt der vorgesehenen 36 Monate wurde der Fuhrpark 42 oder 48 Monate genutzt. Ewig lässt sich im gewerblichen Bereich die Nutzung nicht ausdehnen, dieser Auftragsstau führt jetzt zu einer Sonderkonjunktur.

Dies bedeutet, dass der Käufer im Segment der klassischen Dienstwagen derzeit nicht mit großen Rabatten bei Newagen rechnen kann. Anders sieht es bei Gebrauchten aus. Die Käufe der Flottenkunden führen immer zu einer Welle von Leasingrückläufern, die jetzt kaum an den Mann gebracht werden können. Hier kann der Käufer mit fallenden Preisen und mit Verkaufshilfen wie Billigzinsen rechnen.

Wissenscommunity