HOME
Hessen: Biber fluten Sportplatz – nun droht dem Verein sogar das Aus

Hessen

Biber fluten Sportplatz – und bedrohen die Zukunft eines Vereins

Biber legen den Spielbetrieb des hessischen Fußballvereins TSG Bad König 1863 lahm. Der Dammbau der Nagetiere überflutet den Sportplatz. Nun steht der Verein sogar vor dem Aus.

Von René-Pascal Weiß
Viele Gruselfans können Halloween kaum noch abwarten

Halloween

Das sind Deutschlands Top-Events zu Halloween

Das Gemälde Landschaft mit dem Propheten Bileam und seiner Eselin

Dank einer US-Erbin

Kunstkrimi um verschollenes Gemälde nach 75 Jahren gelöst

Obduktion - Hundebiss - Baby Jannis - Fontanelle

Hessen

Obduktionsergebnis liegt vor: Baby Jannis nach Hundebiss verblutet

Hinter einem mit Planen verhängten mannshohen Metalltor sind die Dächer zweier Gebäude zu sehen, die im rechten Winkel stehen

Bad König

Hund beißt Baby tot: Das große Entsetzen einer Kleinstadt im Odenwald

Der vollkommen zerstörte Wagen der jungen Zweitliga-Fußballerin, die bei einem Unfall im Odenwald starb

Drei Verkehrstote im Odenwald

Zweitliga-Fußballerin stirbt bei Autounfall

"60 Sekunden Bier"

Das perfekte Bier zu Thaifood und Barbecue

Der Strom der Flüchtlinge nach Deutschland reißt nicht ab

Flüchtlingskrise

Muss man Angst um die Werte in Deutschland haben?

Seelsorger im Gefängnis

Wie dieser Mann islamistischen Hass bekämpft

Vergewaltigungslüge

"Verlorene Jahre kann niemand zurückgeben"

Prozess um "erfundene Vergewaltigung"

Heidi K. - Opfer oder Lügnerin?

Anklage wegen gemeinschaftlicher Geiselnahme

Mosbacher Landgericht verhandelt "Haussklavin"-Fall

Fehlurteil wegen angeblicher Vergewaltigung

Das Leiden des Horst Arnold

Von Werner Mathes

Streik der Lokführer

Ausstand beendet - vorerst

Darmstädter Kinderpornoprozess

Hauptangeklagter muss lange in Haft

Über 130 Opfer

Abschlussbericht über Missbrauch an der Odenwalschule

Bundesverkehrsministerium

Ramsauer stoppt Lustreisen

Äskulapnatter

Forscher untersuchen Deutschlands größte Schlange

Odenwaldschule

100. Jubiläum wird von Missbrauchsskandal überschattet

Schnauze, Wessi!

Aufbau West in Peine

Weiterer Missbrauchsskandal

Bis zu 100 Opfer an hessischer Eliteschule

Kreuzfahrt

Frostiger Fehlstart für die "Aida Blu"

Von Swantje Dake

Deutscher Wetterdienst

Kaum Chancen auf weiße Weihnachten

Zollfahnder entdecken Waffensammlung

6 Gewehre, 9 Pistolen und 840 Schuss Munition

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?