VG-Wort Pixel

Wegen Corona Apple bestätigt: Das iPhone 12 kommt später als geplant

Das neue iPhone 12 kommt wahrscheinlich erst im Spätherbst in die Geschäfte.
Das neue iPhone 12 kommt wahrscheinlich erst im Spätherbst in die Geschäfte.
© Neirfy / Shutterstock.com
Die neuen iPhones kommen für gewöhnlich im September. In diesem Jahr ist das Corona-bedingt jedoch anders: Apple bestätigte, dass das nächste iPhone sich verspäten wird.

Bei Apple läuft eigentlich alles wie ein Uhrwerk: In jedem Jahr stellt der Konzern seine neuen iPhones am zweiten Dienstag oder Mittwoch im September vor, der Verkaufsstart ist meist der darauffolgende dritte Freitag des Monats - hierzulande bekannt als der Freitag vor dem Start des Oktoberfests. Doch 2020 ist alles anders. Und schuld ist, na klar, das Coronavirus.

iPhone 12 kommt später

Bei Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen war von der Coronakrise zunächst wenig zu spüren. Die Zahlen lagen weit über den Erwartungen der Branchenanalysten, der Gewinn stieg um zwölf Prozent auf 11,25 Milliarden US-Dollar.

Doch dann hatte Apples Finanzchef Luca Maestri einen Dämpfer für die Anleger parat: "Im vergangenen Jahr gingen die neuen iPhones Ende September in den Verkauf. In diesem Jahr gehen wir davon aus, dass dies ein paar Wochen später geschieht," erklärt Maestri in der Telefonkonferenz anlässlich der Quartalszahlen. Heißt: Vor Oktober werden Apple-Fans in diesem Jahr die neue Geräte-Generation wohl nicht in den Händen halten.

Dass Apple sich zu zukünftigen Produkten äußert, ist ungewöhnlich. Doch angesichts der weltweiten Lieferverzögerungen, die in Folge der Corona-Pandemie durch Fabrikschließungen entstanden, rechneten viele Experten ohnehin mit einem verzögerten Startschuss für die nächste iPhone-Generation. Die firmiert derzeit unter dem Namen "iPhone 12" und soll Gerüchten zufolge in vier unterschiedlichen Bildschirmgrößen angeboten werden. Zudem soll erstmals die extrem schnelle 5G-Mobilfunktechnik unterstützt werden.

Vorstellung des iPhone 12 am 8. September?

Wann das iPhone 12 vorgestellt wird, ist nicht bekannt. In der Gerüchteküche kursiert der 8. September, welcher in das übliche Raster passen würde. Allerdings ist es denkbar, dass die Geräte länger als sonst vorbestellt werden können und erst im Oktober ausgeliefert werden. Ähnlich ging Apple bereits 2017 vor, damals kam das Top-Modell iPhone X (das erste Modell mit einem beinahe die gesamte Vorderseite bedeckenden Display) erst Anfang November auf den Markt. Im Jahr darauf verzögerte sich der Verkauf beim Einsteigermodell iPhone XR.

Gemeinsam mit dem iPhone kommt traditionell eine neue Generation der Apple Watch. Ob diese ebenfalls von Verzögerungen betroffen sein wird, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch:

Apps: Das milliardenschwere Geschäft mit den kleinen Kacheln

Interview mit Tim Cook: "Wir versuchen immer, unsere Preise so niedrig wie möglich zu halten"

Apples Software-Chef Craig Federighi: "Wir haben keinerlei Interesse daran, alles über Sie herauszufinden"

cf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker