Mobile World Congress Vodafone veröffentlicht Google-Handy


Vodafone attackiert den direkten Konkurrenten T-Mobile: Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat der Konzern das HTC Magic vorgestellt, das zweite Smartphone mit Googles Betriebssystem Android. Das erste Gerät dieser Art - G1 - vertreibt exklusiv T-Mobile.

Der Telekommunikationsanbieter Vodafone macht der Deutschen Telekom mit einem eigenen Google-Telefon Konkurrenz. Vodafone kündigte auf dem Mobile World Congress in Barcelona an, demnächst in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Italien und Frankreich ein Telefon mit dem Android-Betriebssystem von Google anzubieten. Das Gerät werde vom taiwanischen Smartphone-Hersteller High Tech Computer (HTC) gebaut und in Deutschland ab April verkauft. Auch das T-Mobile G1 der Telekom kommt von HTC. Mit den Google-Telefonen wollen die Unternehmen den Massenmarkt für das mobile Internet erschließen. Dieser Markt verspricht noch genügend Wachstumspotenziale, während die Gesprächsumsätze unter Druck stehen. Die HTC-Modelle sind die ersten mit dem Android-Betriebssystem. Android ist eine offene Plattform, zu den bisherigen Anwendungen können Entwickler ständig neue hinzufügen.

Während Experten im laufenden Jahr weltweit von einem um zehn Prozent schrumpfenden Absatz bei Handys ausgehen, rechnen sie für Smartphones, mit denen der Nutzer nicht nur telefonieren, sondern auch navigieren, Musik hören, Filme anschauen, E-Mails abrufen oder im Internet surfen kann, mit einem Plus um zehn bis 20 Prozent. Auch der Trend, Software-Programme zu entwickeln und diese auf offenen Plattformen anzubieten, nimmt zu. Am Vortag kündigten Nokia , Microsoft und Orange eigene Plattformen an. Mit dem Android-Betriebssystem macht Google etwa dem BlackBerry-Anbieter Research in Motion Konkurrenz oder dem Wettbewerber Palm. Auch der US-Computerkonzern Apple, der sich mit seinem iPhone im Markt für mobiles Internet etablieren möchte, könnte das zu spüren bekommen. Mit LiMo wiederum - einer offenen Plattform basierend auf der Linux-Software - steht Android schon jetzt neue Konkurrenz. Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller Samsung hat für dieses Jahr mindestens drei Android-Telefone und ein LiMo-Gerät angekündigt, die chinesische Huawei will zwei oder drei Android-Handys auf den Markt bringen.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker