HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

H. Hell: Was ich über Sex gelernt habe: Frisch getrennt? Keine Panik, jeder* hat mindestens vier "Richtige"

Schocknews aus Hollywood: Jennifer Anistons Ehe mit Justin Theroux ist gescheitert. Urgh, Single mit 49. Das nervt, ist aber kein Grund zur Panik - findet Henriette Hell. Für jeden von uns gibt es nämlich gleich vier oder fünf "Richtige". 

Ein Paar hat sich getrennt

Ein Beziehungsende ist fies. Aber der nächste Seelenverwandte steht schon in den Startlöchern, glaubt Henriette Hell. 

Getty Images

"Er war DER RICHTIGE für mich", seufzt Kaja und lässt sich mit einer melodramatischen Geste auf ihr Bett fallen. Mascara läuft in kleinen schwarzen Bächen über ihre Wangen. Kein schöner Anblick. Und das alles wegen eines Typen, der sie nach anderthalb Jahren mit einer 19-jährigen Messehostess betrogen hat. "Jetzt lass dich mal nicht so gehen", sage ich und setze mich zu ihr. "Unser Planet ist groß und schön. Es warten noch zwei, drei andere 'Richtige' auf dich."

Kaja reißt entsetzt ihre Augen auf. "Häää? Wie bist du denn drauf? Es gibt für jeden von uns nur genau EINEN Seelenverwandten."

Ich stöhne. "Und du glaubst, dass du deinen jetzt durch hast, oder wie? Unsinn. Dein Ex war eine zeitlang gut für dich – jetzt ist seine Zeit abgelaufen."

"Ja, stimmt", schluchzt Kaja. "Aber mir fehlt der Sex ..."

"Er hat dich betrogen, Süße." Erneutes Wimmern. Ich gieße uns ein Gläschen Rotwein ein. "Außerdem", ergänze ich mit aufmunternder Stimme, "denk mal an deine Jugendliebe Michi. Den hast du auch abgöttisch geliebt. Und als nächstes wird dir das Universum DEN EINEN 3.0 zukommen lassen!" Ich proste Kaja zu. 

"Dreipunktnull?!", fragt Kaja und kippt ihr Glas auf ex runter. Ich nicke.

"Lass dich nicht von einem kitschigen Mysterium made in Hollywood blenden. Es gibt mehrere Menschen, die dich glücklich machen können. Immer wieder wenn dein Herz offen dafür ist.“"

Kaja wischt sich eine letzte Träne von den Wange. "Gilt das auch für Jennifer Aniston?", fragt sie und zieht skeptisch eine Augenbraue hoch. "Wieso, weil nach ihrer Ehe mit Brad jetzt auch noch die mit Justin Theroux in die Brüche gegangen ist?" "Single mit 49. Anstrengend ..."

"Klar, in den ersten Wochen nach einer Trennung von jemandem, von dem du dachtest, es sei für immer, fühlst du dich, als würdest du dich im freien Fall befinden und je älter du wirst, desto mehr hast du das Gefühl, dass das mit dir und der Liebe nichts mehr werden wird. Aber das ist Quatsch!"

Soulmate beim Bingo-Abend

"Meinst du echt?", fragt Kaja.

"Du kannst auch mit 88 noch einen neuen Soulmate beim Bingo im Altersheim treffen."

"So lange will ich aber nicht mehr waaarteeen", schluchzt Kaja nun wieder.

"Was ich sagen will: Es gibt so viele wunderbare Menschen auf der Welt. Da wäre es doch gelacht, wenn das Schicksal nicht mindestens vier gigantische Lieben für uns bereithalten würde. Ist doch eh alles Zufall, oder?"

Kaja nickt.

"Die einen haben Pech und treffen Jahrzehnte lang keine Sau, die zu ihnen passt. Andere verlieben sich gleichzeitig in zwei Leute. Manche bleiben ein Leben lang bei ihrer ersten großen Liebe - wenn man sich gemeinsam weiterentwickelt und gleiche Ziele hat, super. Aber wenn‘s nicht mehr passt, muss man sich trennen und hoffen, dass bald der nächste 'Richtige 2.0' kommt. Kann natürlich auch schief gehen ..."

"...wenn 2.0 in Alaska wohnt, zum Beispiel", sagt Kaja und lacht. "Okay, aber vielleicht wohnt 3.0 ja dafür gleich nebenan."

"Äh, Henriette?"

"Ja, Kaja?"

"Bei welchem bist du denn mittlerweile angekommen?"

Ich überlege. "Einen oder zwei habe ich bestimmt noch übrig. Aber vielleicht brauche ich die gar nicht mehr."

"Na, dann ist ja gut."


* Alberne Liste von Leuten, die ihre "Richtigen" schon aufgebraucht haben:

- Boris Becker

- George Clooney

- Donald Trump

Alberne Liste von Leuten, die offenbar mehr "Richtige" haben als andere:

- Jennifer Lopez

- Leonardo DiCaprio

- Mörtel Lugner  


Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.