fisch Schollenfilet auf Pilssauce


Fischfond und Bier in einem weiten Topf bei starker Hitze um ein Drittel einkochen, Sahne dazugießen und nochmals um ein Drittel einkochen.

Für 2 Portionen

6 kleine Kartoffeln; Salz; 250 ml Fischfond (Glas); 250 ml Pils oder anderes Bier; 250 ml Schlagsahne; 1/2 Stange Porree; Butter zum Kochen, Braten und Schwenken

und 20–30 g eiskalte Butter für die Sauce; 250 ml Gemüsebrühe;

1 große Scholle, vom Fischhändler filetiert; Pfeffer aus der Mühle; Mehl; 1/2 Bund Petersilie, gehackt

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.

Fischfond und Bier in einem weiten Topf bei starker Hitze um ein Drittel einkochen, Sahne dazugießen und nochmals um ein Drittel einkochen.

Porree putzen, waschen, abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit 1 TL Butter und der Gemüsebrühe einige Minuten bei milder Hitze kochen.

Schollenfilets waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und in einer Pfanne mit Butter goldgelb braten.

Die Kartoffeln abgießen, im Kochtopf trockendämpfen und in 1 EL Butter schwenken.

Die eiskalte Butter in Flöckchen teilen, unter die heiße Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken – dabei nicht mehr kochen. Auf vorgewärmten Tellern einen Saucenspiegel gießen, Schollenfilets mit Porree und Kartoffeln darauf anrichten. Petersilie darüber streuen und servieren.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker