HOME
Sex: Nebeneinander schlafen statt miteinander

Besser als Sex

Warum es manchmal schöner ist, nebeneinander zu schlafen - statt miteinander

Den Sex für später aufheben? Wer sowas in Zeiten von Tinder predigt, hat irgendwas verpasst. Aber: Manchmal funktioniert ein Date auch ohne den erotischen Teil. Und das sogar ganz gut. Nein, wirklich!

NEON Logo
Grit Boettcher

Schauspiellegende

Grit Boettcher im Krankenhaus - Not-Operation rettet ihr das Leben

Sylvester Stallone

Silvester auf WhatsApp und Co.

Die (un)lustigsten Neujahrsgrüße - einer ist richtig alt

Neues Jahr, neue Vorsätze

M. Beisenherz: "Sorry, ich bin privat hier"

Post Neujahr - 20.16 Vorsätze fürs neue Jahr

Udo Jürgens und sein Vetter Andrej Bockelmann

Andrej Bockelmann erinnert sich

"Udo, der Weltstar. Und Udo, mein Vetter"

Von Sophie Albers Ben Chamo

TV-Kritik "Günther Jauch"

Fall Schumacher - Promis sind auch nur Menschen

"Der Mann am Klavier"

Jazz-Pianist Paul Kuhn ist tot

Zum Tod von Eddi Arent

Ein begnadeter Komödiant

Berlin ade

Schnauze voll!

Schauspieler Wolfgang Spier ist tot

"Viel Glück gehabt, im Ganzen zufrieden"

Diskussion um Lierhaus-Honorar

Gute Sache, gutes Geld

Von Jens Maier

Amnesie

"Mann ohne Gedächtnis" ist unerwünscht

Porträt Sophie Burcu Dal

Anwalts Liebling

R-Klasse

Voll in der Strömung

Berlin

Trauerfeier für Harald Juhnke

Entertainer-Legende

Harald Juhnke ist tot

Happy Birthday, Harald

Barfuß oder Lackschuh

Fernsehlegenden

Harald Juhnke soll noch einmal ins TV

Susanne Juhnke

Kein TV-Auftritt für Harald Juhnke

Autobiografien

Die Indiskreten

Auszehrung

Wie schlecht steht es um Harald Juhnke?

Vormundschaft

Teilsieg für Susanne Juhnke

Was macht eigentlich...

Anneliese Rothenberger

Lebenserinnerungen

Himmel und Hölle der Susanne Juhnke

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(